Vagabond 20

vagabond-20Inoue Takehiko
Vagabond 20

(sfbentry)
Bagabondo 20, Japan, 2005
EMA, Köln, 01/2006
TB, Manga, History/Samurai, Action, Philosophie, Drama, Fantasy
ISBN 978-3-7704-6096-0
Aus dem Japanischen von Holger Hermann Haupt

www.manganet.de
www.itplanning.co.jp

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Kojiro hat Sandokore besiegen können, auch wenn es ihn selbst beinahe umgebracht hätte. Der alte Schwertmeister stirbt zufrieden in dem Wissen, als Krieger gefallen zu sein, von der Hand eines Gegners gefällt, der mehr als würdig, aber eben auch sehr seltsam ist. Ohne zu sprechen haben die beiden auf vielfältigere und tiefer gehende Art miteinander kommuniziert, als er es je zuvor erleben durfte.

Sandokores Gefährten sind nun allerdings zurückgekehrt und greifen ihrerseits Kojiro an, um sich an ihm zu rächen. Koun will diesen Kampf für sich, doch Ichigo drängt sich vor. Der Junge weiß, dass er nicht gewinnen kann, dass er nicht überleben kann – es auch nicht darf, denn trotz seiner Jugend ist ihm klar, dass es ihm nicht gegeben ist, diesen Pfad bis zum Ende zu gehen. Dann aber stehen sich Kojiro und Koun gegenüber. Sie wachsen mit jedem Hieb, den sie gegeneinander führen: Kojiro findet mitten im Kampf zu einer neuen Technik, Koun hingegen erkennt, was den jungen Mann vorantreibt. Wie in jedem Kampf jedoch muss irgendwann eine Entscheidung fallen …

All der Gewalt und dem Blutvergießen einen Sinn zu geben, ist eine schwere Aufgabe. Genau dies ist aber Inoue Takehikos Absicht, und es gelingt ihm bravourös. Die Brutalität zeigt nur das äußere Bild dessen, was geschieht. Viel bedeutsamer sind die Gedanken und Erinnerungen, die alle Kämpfer bewegen, und die Entwicklungen, die oft innerhalb weniger Augenblicke ablaufen. Kojiro erlebt rasante Fortschritte und bleibt damit ein einzigartiger Charakter, der dieser Serie viel zu geben hat. Man darf gespannt sein, wie es noch weitergehen wird!

Copyright © 2010 by Alexandra Balzer (alea)
 
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.