Verblendung

Stieg Larsson, Denise Mina (Adaptation)
Verblendung 1

The Girl with the Dragon-Tattoo, Book 1, Vertigo/DC, USA, 2012
Panini Comics, Stuttgart, 03/2013
PB mit Klappbroschur
Comic, Thriller
ISBN 978-3-86201-476-7
Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber
Titelillustration von Lee Bermerjo
Zeichnungen von Leonardo Manco und Andrea Mutti, Farben: Giulia Brusco und Patricia Mulvihill
Altersempfehlung: Ab 16 Jahre!

www.paninicomics.de
www.stieglarsson.com
www.denisemina.co.uk
http://leebermejo.blogspot.com
www.leonardomanco.com
www.andrearedmutti.it
www.myspace.com/37221577
http://trishm.blogspot.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Harriet Vanger verschwand 1966 vom Anwesen der Familie und wurde seitdem niemals wieder gesehen. Doch das Verbrechen bleibt auch Jahrzehnte nach der Entführung lebendig, zumindest für die Familie, denn ihr Onkel erhält jährlich eine Blume – von dem Entführer. Um dem ein Ende zu bereiten, engagiert er Mikael Blomkvist, um Nachforschungen anzustellen. Aber das, was unter der Oberfläche lauert, ist zu groß für einen einzigen Mann. Er tut sich mit der Hackerin Lisbeth Salander zusammen, und gemeinsam kommen sie Geheimnissen auf die Spur, wie sie Schweden noch nie gesehen hat!

Karl Stig-Erland Larsson schuf mit der „Millennium“-Trilogie einen weltweiten Hit. Auch wenn von den geplanten zehn Büchern nur drei erschienen, sorgten sie doch für hohe Absatzzahlen. Der Autor erlebte diesen Erfolg nicht mehr, denn er starb bereits 2004; seine Werke wurden posthum veröffentlicht.  Nachdem die Romane gleich mehrfach verfilmt wurden, liegt nun auch ein Comic vor. Und hier muss vor allem eine Frage gestellt werden: Schafft es das Werk, die beklemmende, dichte und düstere Atmosphäre der Vorlage einzufangen? Konnten die Zeichner wiedergeben, was sich Stieg Larsson erdachte? – Die Antwort lautet eindeutig ja!

Mit „Verblendung“ liegt eine würdige Adaption eines umfassenden und spannenden Romans vor. Die eindringlichen Darstellungen, die stimmungsvollen Farben und die prägnanten Dialoge fangen ein, was der Autor ausdrücken wollte. Somit stellt der Band eine wunderbare Ergänzung zu den bisherigen Umsetzungen dar. Wer die Romane bereits kennt, wird sich über die visuelle Adaption freuen. Wer sie noch nicht kennt, wird sie sich anschließend sicherlich besorgen, um die Story und Charaktere im Detail nachvollziehen zu können.

Den Zeichnern ist es gelungen, Stieg Larssons Werk auf bestmögliche Weise zu visualisieren. Der Altersempfehlung kann man sich zudem anschließen – dieser Band ist nichts für Kids. „Verblendung“ ist eine sehr gute Comic-Umsetzung, die Lust auf die Fortsetzung macht! (GA)

Copyright by 2013 © Gunter Arentzen (GA)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.