Von Wölfen und Königen

Szenario: Alejandro Jodorowsky
Artwork: Dongzi Liu
Von Wölfen und Königen
Sang Royal Band 3

(sfbentry)
OT: Sang Royal – tome 3: Des loups et des rois
Verlag: Ehapa Comic Collection, 2014
ISBN: 978-3-7704-3681-1
Übersetzer: Marcel Le Comte
Lettering: Gross & Dinter
Ausstattung: Hardcover, Albumformat, 56 Seiten

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die religiösen Würdenträger der beiden verfeindeten Königreiche – des Gottvaters Kosmath auf Seiten Alvars, der Gottmutter Gardata auf Seiten Honims – überzeugen die beiden Herrscher noch auf dem Schlachtfeld, Frieden zu schließen. Dieser Pakt soll durch die Hochzeit der beiden jeweiligen Thronnachfolger – Alvars verkrüppelten und entstellten Sohn Vaal sowie Honins aggressiver Tochter Mara – besiegelt werden. Obgleich beide Kinder dieses Bündnis aus unterschiedlichen, jedoch nachvollziehbaren Gründen aufs Tiefste ablehnen, beugen sie sich der Staatsräson und dem Zwang ihrer Väter, die beide keinen Zweifel daran lassen, dass sie ihre Kinder ohne Zögern töten würden, sollten sie das Bündnis sabotieren.

Die Jahre gehen ins Land, der Tag der Vermählung steht kurz bevor: beide Thronfolger haben einen Weg gefunden, ihren Vätern einen Strich durch die Rechnung zu machen. Während sich Vaal entmannen ließ, um als Priester Kosmaths seinem Vater keinen Enkel schenken zu müssen, besteht Mara, die sich zur besten Kämpferin ihres Reiches entwickelt hat, auf einen vorehelichen Zweikampf auf Leben und Tod mit ihrem zukünftigen Gatten. Obwohl er Vaal listenreich und verschlagen weiß, ist sich Alvar im Klaren, dass sein Tod in diesem Kampf unausweichlich ist. Da weist ihn der Geist seiner toten Tochter Sambra, die zugleich die Mutter seines Sohnes ist, einen Ausweg: Aram, Alvars Enkel, die Frucht Sambras und eines Schäfers, wäre ein alternativer legitimer Nachfolger. Doch Aram lebt in der Wildnis, großgezogen von Wölfen und ein düsteres Geheimnis hütend, welches die Rache Sambras an ihrem Vater und Liebhaber vollenden soll.

Auch im dritten Band der Reihe legen Autor Jodorowsky und Künstler Liu wenig Zurückhaltung an den Tag, sondern orientieren sich in Story und expliziten Bildern ganz an die großen klassischen Tragödien. Geister Verstorbener, die in das Weltgeschehen eingreifen, Tyrannen mit Königskrone, Zwangsheirat, Eltern, die ihre Kinder, und Kinder, die ihre Eltern hassen, Monster, Verrat und Mord sind Themen, die vom alten Griechenland über die Ära Shakespeares bis in die heutigen Tage die Phantasie des Publikums beflügeln und Emotionen wecken. Dass dieses Sammelsurium eklektizistisch und letztlich nicht besonders originell wirkt, ändert nichts an seiner Kraft und Rohheit, an seiner Ausstrahlung.

Bemerkenswert ist, dass in der Geschichte nicht ein gewichtiger Sympathieträger auszumachen ist, sondern Grausamkeit, Gewalt und Illoyalität das Verhalten sämtlicher Hauptprotagonisten bestimmen, sodass schon im vorliegenden Band der Weg in den Untergang und ins Verderben gleichsam determiniert scheint. So kraftvoll die Geschichte, so beeindruckend nach wie vor Dongzi Lius malerisches, düsteres Artwork, dessen Spiel mit Licht und Schatten, Perspektiven und Bewegung die visuell realistischen, markanten Figuren perfekt in Szene setzt.

Fazit: Ein phantastische Story ganz in Anlehnung an große Tragödien. Brutal, voller Hass und Hoffnungslosigkeit, voller Verrat und Mord. Herausragend visualisiert. Solange man nicht in  Figurenzeichnung und auf sprachlicher Ebene von diesem Comic die Brillanz einer Shakespeare-Tragödie erwartet, wird man nicht enttäuscht.

Copyright © 2014 by Frank Drehmel (FD)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.