Welt in Flammen

Michael Avon Oeming & Brian Reed
Welt in Flammen
Red Sonja – Die Teufelin mit dem Schwert 5

Red Sonja – She Devil with a Sword 25 – 29, USA, 2008
Panini Comics, Stuttgart, 04/2010
PB mit Klappbroschur, vollfarbige Graphic Novel im Comicformat
auf Kunstdruckpapier, Fantasy
ISBN 978-3-86607-737-9
Aus dem Amerikanischen von Bernd Kronsbein
Titelbild und Zeichnungen von Gregory Homs, Farben von Vinicious Andrade

www.paninicomics.de
www.mike-oeming.com
http://savagebreakfast.com/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Einst schwor Red Sonja, Kulan Gath und seine dunklen Götter, die das Verderben über die ganze Welt bringen wollen, zu vernichten. Nach vielen Abenteuern kehrt sie zusammen mit neuen Freunden zurück und muss feststellen, dass ihr Feind seinen Einflussbereich noch weiter ausgedehnt hat. Es gibt kaum noch freie Menschen, nur Sklaven, die sich Kulan Gath aus Angst beugen, und seine treuen Anhänger, denen er Macht und Reichtum verspricht. In den Dörfern und Städten, die sich nicht unterworfen haben, lodern die Feuer der Vernichtung und vermodern die Leichen der zuvor Gefolterten. Es gelingt Sonja, einige Rebellen um sich zu scharen und sie auf einer Insel in Sicherheit zu bringen, aber Kulan Gath spürt die Flüchtlinge auf. Nachdem er die Göttin, der Sonja ihre Kraft verdankt, in seine Gewalt brachte, soll nun Sonja sterben. Sie wird aus dem Kreis der anderen gerissen und erfährt, dass sie von jeher manipuliert wurde und ihr alleiniger Daseinszweck die Vernichtung Kulan Gaths ist …

Nachdem sich Red Sonja in den vorherigen Paperbacks mit anderen Gegnern herumschlagen musste, bringen Michael Avon Oemig („Avengers“, „Daredevil“) und Brian Reed („Spiderwoman“, „New Avengers: Illuminati“) im fünften Band Kulan Gath zurück und führen die gemeinsame Geschichte der beiden Figuren zu einem fulminanten Höhepunkt. Nahezu alle offenen Fragen aus früheren Kapiteln werden beantwortet. Man erfährt, wie alles vor vielen Jahren begann und in welcher Beziehung die Göttin, Kulan Gath und Sonja zueinander stehen. Ein uralter Plan wird enthüllt, der von langer Hand vorbereitet wurde und in dem Sonja eine wichtige Rolle spielt. Als sie begreift, dass man sie immerzu benutzt hat und gerade jene, denen sie vertraute, es an Ehrlichkeit missen ließen, verliert sie ihren Glauben.

Allerdings ist Kulan Gath so böse und mächtig, dass sie diesen Kampf um jeden Preis entscheiden will. Das Ende überrascht und markiert zugleich den Beginn eines neuen Abenteuers, zumal in einem Comic nichts endgültig ist. Der Weg bis dahin ist verschlungen, es gibt mehrere Handlungsebenen und Rückblenden, die Story ist reich an Action und wartet mit schönen Heldinnen auf. Die Autoren erfüllen die Erwartungen der Sword & Sorcery-Fans bestens, und auch die zeichnerische Umsetzung gefällt. Die Gestaltung des Bandes entspricht der der vorherigen Paperbacks: Klappbroschur, Kunstdruckpapier, sauberer Druck und als Extra eine Cover-Galerie, in der auch Namen wie David Mack („Kabuki“) und Dan Panosian („Judgment Day Alpha“) auftauchen.

Knapp EUR 17 für rund 130 Seiten gehen in Ordnung. Alles in allem bietet „Red Sonja: Welt in Flammen“ spannende Fantasy-Action und den krönenden Abschluss einer interessanten Storyline. Es ist nicht notwendig, die vorherigen Hefte gelesen zu haben, da sich das Wesentliche der Handlung entnehmen lässt, aber es empfiehlt sich, möchte man wissen, was es mit den Nebenfiguren auf sich hat und um das Gesamtbild sehen zu können.

Copyright © 2010 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.