Massage for Lovers

Nicole Bailey
Massage for Lovers

Pure Erotic Massage, GB, 2007
Südwest Verlag, München, 9/2007
PB mit Klappbroschur im Querformat A4, Sachbuch, Erotik, Esoterik
ISBN 9783517083377
Aus dem Englischen von berliner buchmacher, Martin Rometsch
Titelgestaltung von R. M. E. Eschlbeck/Kreuzer/Botzenhardt
100 Farb- und SW-Fotos von John Davis, vertreten durch Gina Phillips
Models vermittelt von IMM, London
www.suedwest-verlag.de

Ob man nun frisch verliebt oder mit seinem Partner schon seit Jahren zusammen ist, man möchte den Sex genießen und ihn nicht zur Routine verkommen lassen. Zahlreiche Ratgeber warten mit Tipps auf, wie man die Leidenschaft erhalten oder neu entflammen kann, so auch Nicole Bailey in ihren Sachbüchern „Kamasutra heute“, „Erotische Massage für Sie & Ihn“ und dem hier vorliegenden „Massage for Lovers“. Wie der Titel bereits verträt, geht es in dem Band um die sinnliche und erotische Massage, die zur Kombination von Massage und Sex, der Selbstberührung und Tantrischem Sex führt. Die Varianten werden in den jeweiligen Kapiteln nachvollziehbar beschrieben und durch Fotos in Farbe und Schwarz-Weiß ergänzt.

Zunächst wird ein kleiner Massage-Grundkurs erteilt: Man unterscheidet Gleiten, Kneten, Klopfen, Drücken, Harken und einige weitere Formen der Berührung, wobei man nicht allein mit den Händen, sondern auch mit dem Mund, den Zehen, den Haaren usw. massieren kann. Empfohlen werden zudem Massageöle, die diese Berührungen noch angenehmer machen. Dabei wird nicht der Hinweis vergessen, dass Öle Latex angreifen, so dass man welche aus Wasser-Basis benutzen sollte, verwendet man Kondome. Des Weiteren gibt es einige Anregungen, wie man sich und den Partner auf das Massage-Erlebnis am besten einstimmt. Dazu gehören beispielsweise ein Raum, in dem man ungestört ist, es sich bequem machen kann, wo vorbereitete Accessoires warten, aber auch stimmungsvolle Hintergrundmusik, eine Duftkerze etc. und vor allem: kein Zeitdruck, gegenseitiges Vertrauen, gelegentliches Feedback.

Die ersten sinnlichen Massage-Übungen dienen vor allem dazu, den gesamten Körper des anderen (neu) zu entdecken, ihn zu entspannen, ihm ein Erlebnis zu schenken und ihm Lust zu bereiten. Schon das Ausprobieren, was beiden gefällt, macht Spaß. Dies steigert sich zur erotischen Massage, bei der gezielt bestimmte Zonen des Körpers stimuliert werden. Dabei können auch Federn, Schals, Perlen, Eiswürfel, Augenmasken und andere Objekte zum Einsatz kommen oder erotische Phantasien in Worte gekleidet werden. Die positiven Erfahrungen, die man auf diese Weise mit der Massage machen kann, werden in einem weiteren Kapitel mit sexuellen Berührungen verknüpft, so dass schließlich der Sex zu einem neuen und intensiven Erlebnis wird. Beschrieben werden spezielle Techniken, die ‚ihr’ oder ‚ihm’ besondere Lust bereiten, wobei einige Praktiken auf Schilderungen aus Klassikern wie dem „Kamasutra“ und dem „Ananga Ranga“ beruhen.

Die Tantrische Berührung wird als die nächste Stufe der sinnlichen Massage betrachtet, da sie nicht nur Lust sondern auch Energie vermittelt. Allerdings, so die Autorin, darf man nicht zu früh zu viel erwarten, da man erst nach längerem Training einen Unterschied bemerkt. Ob man an die Lehren des Tantra glaubt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Um Selbstberührung geht es im letzten Abschnitt. Man kann darüber geteilter Meinung sein, ob dieser nicht besser am Anfang hätte stehen sollen, da es wichtig ist, den eigenen Körper zu kennen, oder ob es richtig war, dieses Thema aufzusparen, weil viele erst ihre Hemmungen überwinden müssen, bevor sie sich selbst zu erforschen wagen. In dieses Spiel kann man den Partner mit einbeziehen, denn so mancher beobachtet gern, während es der andere genießt, beobachtet zu werden.

Die Beschreibungen sind sachlich, seriös und nachvollziehbar. Die Abbildungen sind geschmackvoll und zeigen nichts, was jemand als anstößig empfinden könnte. Der Ratgeber enthält eine Vielzahl reizvoller Tipps, wie man das Zusammensein noch etwas schöner und lustvoller gestalten kann, angefangen bei den Vorbereitungen, der Umgebung und bis hin zum Akt an sich. Man kann das Buch allein lesen oder gleich mit dem Partner zusammen und dann das eine oder andere ausprobieren… (IS)

Titel bei Amazon.de:
Massage for Lovers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.