Die Werwölfin

Sechs Autoren erzählen nicht von fremden Fantasy-Welten voller Magie, sondern konfrontieren reale Menschen mit dem Übernatürlichen; die Palette der daraus resultierenden Folgen ist erstaunlich breit, die Qualität der Storys – die leider nur eine Auswahl darstellen; der Originalband ist deutlich umfangreicher – bis auf eine (‚nur‘ unterhaltsame) Ausnahme überdurchschnittlich: zeitlos gute „weird fiction“.