Elfenliebe

Aprilynne Pike
Elfenliebe
Wings Band 2

Spells (2010)
cbj Verlag
ISBN 978-3-570-13885-4
Kinder & Jugend, Liebe & Romantik, Fantasy
Erschienen 2011
Übersetzer Anne Brauner
Titelbild Hanna Hörl Designbüro
Umfang 398 Seiten

www.cbj-verlag.de
www.aprilynnepike.com

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Autorenporträt

Aprilynne Pike denkt sich Elfen-Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Um diese Liebe zum Beruf zu machen, studierte sie kreatives Schreiben und schloss sich später derselben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephenie Meyer gehört. Aprilynne Pike lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Utah. „Elfenkuss“, der erste Band ihrer Elfen-Fantasy, machte sie über Nacht zur gefeierten Bestsellerautorin und stand in Deutschland gleich nach Erscheinen auf der Spiegel-Bestsellerliste.         (Quelle: cbj)

Vorwort

Mit “Elfenliebe” liegt hier der zweite Band nach “Elfenkuss” vor. Im April 2012 erscheint der dritte Band der Reihe unter dem Titel “Elfenbann”.

Zum Buch

Laurel hat es geschafft ihrem Vater dem Tod zu entreißen und gegen den Ork Barnes zu bestehen. Leider verkraftet es ihre Mutter nicht, dass ihre Tochter ein Elfenmädchen sein soll, und hält sich von ihr fern. Auch ihrer besten Freundin Chelsea muss sie über ihre wahre Herkunft belügen. Außerdem ist Laurel immer noch im Zwiestreit ihrer Gefühle zwischen dem Menschenjungen David und dem Frühlingselfen  Tamani gefangen. Als Laurel dann noch auf die Elfenakademie gehen muss, stehen ein paar schwere Entscheidungen an. Und auch alte Feinde rüsten sich für einen neuen Kampf …

Fazit

Das Buch an sich ist eine wunderbare Teenagergeschichte. Schnell findet man sich in Laurels Selbstfindungsprozess wieder, wie in wohl alle Jugendlichen durchmachen müssen. Es stellt sich die Frage nach der eigenen Identität und der Einfluss der Kultur und der Gesellschaft auf diese. Auch die Rolle von Eltern und Freunden tritt deutlich hervor und ganz nebenbei wird man mit der völlig anderen Kultur der Elfenwelt vertraut gemacht. Interessant war auch die Perspektive, aus der die Geschichte erzählt wurde: Mit Blick von oben und doch nicht allwissend und jederzeit überraschend. Mit Laurel, David und Tamani treffen wir drei wirklich sympathische Hauptcharaktere, mit denen sich viele Jugendlichen identifizieren können.

Auch das im Teenageralter übliche Gefühlschaos kommt in diesem Band nicht zu kurz. Dass dieser Band, die wahre Feindschaft mit den Orks nur am Rande streifte, störte mich nicht weiter. Für mich war es eher wichtig zu wissen, auf welche neue Welt sich die Hauptcharakterin Laurel in den folgenden Bänden vorbereiten muss. Ich bin mir sicher, dass die Feindschaft zu den Orks und die Hierarchie in der Elfenwelt in den kommenden Bänden entscheidende Rollen einnehmen werden. Ich hoffe, dass die Serie mit dem im Frühjahr erscheinenden dritten Band “Elfenbann” noch lange nicht vorbei sein wird.

Ein fesselndes Buch voller Gefühle und mit ein wenig Action, das einem einen schönen Nachmittag beschert.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.