Engel der Nacht

Becca Fitzpatrick
Engel der Nacht
Hush, hush Saga Band 1

(sfbenry)
Hush, hush (2009)
Goldmann Verlag
ISBN 978-3-442-47208-6
Fantasy, Kinder & Jugend, Liebe & Romantik, Krimi & Thriller
Erschienen (2010)
Übersetzer Sigrun Zühlke
Titelbild James Porto
Umfang 379 Seiten

www.goldmann-verlag.de
www.beccafitzpatrick.com

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Autorenporträt

Becca Fitzpatrick ist eine junge amerikanische Autorin, deren Debütroman „Engel der Nacht“ gleich nach Erscheinen den Sprung auf die New-York-Times-Bestsellerliste geschafft hat. Inzwischen steht auch die Fortsetzung seit Wochen auf den amerikanischen Bestsellerlisten. Die Übersetzungsrechte wurden bisher in 31 Länder verkauft. Becca Fitzpatrick lebt in Colorado, USA. (Quelle:Goldmann)

Vorwort

Engel der Nacht ist der erste Band einer mittlerweile vier Bände umfassenden Serie. Der zweite Band mit dem Titel “Bis das Feuer die Nacht erhellt” erschien im November 2011 im Verlag Page & Turner. Der dritte Band ist auf englisch bereits erschienen und trägt den Titel “Silence”. Das vierte Buch der Serie ist laut Autorin gerade in Arbeit.

Zum Buch

Nora ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Sie klönt gerne mit ihrer besten Freundin Vee und geht Tag für Tag zur Schule. Nora ist eine Musterschülerin und lernt viel, sie macht bei der Schülerzeitung mit und tut alles, um einen perfekten Schulabschluss für eine Elite-Universität zu bekommen. Noras Familie steckt in finanziellen Schwierigkeiten, seitdem ihr Vater vor einem Jahr verstorben ist, deshalb braucht Nora unbedingt ein Stipendium. Biologie ist nicht eines ihrer besten Fächer, deshalb ist sie froh dort mit ihrer besten Freundin zusammenarbeiten zu können. Doch dann kommt ihr Biologielehrer auf eine haarsträubende Idee: Er teilt jedem Schüler einen neuen Versuchspartner zu. Und auf einmal muss sich Nora mit Patch auseinandersetzten, der nicht nur unheimlich attraktiv ist, sondern auch unheimlich unkooperativ. Patch ist für Nora absolut undurchschaubar und macht ihr manchmal sogar Angst. Aber nach und nach beginnt Nora nicht nur Angst vor, sondern auch Gefühle für Patch zu empfinden und manövriert sich damit in große Schwierigkeiten …

Fazit

Endlich werden die Vampire und Werwölfe von anderen Gestalten abgelöst. Ich bin zwar kein Fan des neuen Engelskultes, diese gefallenen Engel konnten mich jedoch für sich gewinnen. So waren sie nicht durch und durch mysteriös und unnahbar, sondern vielmehr sehr lebensnah. Sie passten sich perfekt in die Welt der Menschen ein und fielen so gut wie gar nicht auf. Auch war das Buch nicht zu biblisch gehalten und verweilte größtenteils in weltlichen Spähren. Man braucht für die ganze Story nicht viel biblisches Hintergrundwissen. Mit Nora und Patch lieferte der Roman auch zwei ganz passable Identifikationsfiguren für Jugendliche. Die Story an sich griff zwar viele Themen des Teenageralters auf, war aber nicht zu kitschig und insgesamt sehr spannend. Bis zum Schluss hatte ich an mehreren Stellen eher das Gefühl einen guten Thriller zu lesen als eine Teenage-Lovestory. Dass die Charaktere sehr ambivalent angelegt waren, tat sein Übriges und packte mich bis zum Schluss. Das Patch am Ende sein Ziel nicht erreicht, stimmte mich zwar traurig, macht mir aber Hoffnung auf einen wirklich spannenden zweiten Band.

Ein fantastisches Buch, das es hervorragend schafft mehrere Genres packend miteinander zu verweben und nicht nur Teenager in seinen Bann zieht.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.