Feuer der Götter

Stefanie Simon
Feuer der Götter

Knaur
ISBN13: 978-3-426-51198-5
All Age-Fantasy
1. Auflage 02/2013
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: © Gettyimages/Burazin
Taschenbuch, 424 Seiten

www.droemer-knaur.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Feuerdämon Royia zweifelt an seiner Bestimmung. Als sein geliebtes Reittier getötet wird erkennt er, dass man ihn betrogen hat. Schwer verletzt flieht der junge Mann vor den Häschern der Götter und bricht vor den Füßen einer jungen Frau zusammen. Naave führt ein hartes Leben. Als sie eines Tages einen Feuerdämon fangen kann, der verletzt ist, gerät ihr ganzes Leben aus den Fugen. Ihr wird eröffnet, dass sie die Tochter eines Hohepriesters ist und von nun an dessen Platz einnehmen soll. Ihr Vater sorgt dafür dass sie zarte Gewänder, Massagen und wertvolle Öle erhält. Um ihr äußeres Erscheinungsbild ihrer Herkunft anzupassen. Zum ersten Mal in ihrem Leben leidet Naave keinen Hunger und fühlt sich satt, sauber und zufrieden.

Der Hohepriester erzählt ihr welche Aufgabe sie bei ihrer Initiation erwartet. An diesem Tag soll sie den Göttern ein Opfer darbringen. Allerdings ist dieses Geschenk an die Gottheiten kein Tier, sondern ein seltenes und sehr kostbares Lebewesen. Niemand geringerem als dem Feuerdämon, den Naave fing, soll sie einen Dolch ins Herz stoßen. Der Tag der Opferung nähert sich rasend schnell und stellt die junge Frau vor eine schwierige Entscheidung.

Stefanie Simon begeistert sich für klassische Sagen und Fantasiewelten. Seit ihrem Kunststudium lebt sie als Malerin und Schriftstellerin in Rheinland Pfalz. Die fantasievolle Story um eine junge Frau, die genauso wie ihr Gefangener an seiner Bestimmung zweifelt wird rasant und spannend in Szene gesetzt. Da ist der junge Feuerdämon Royia der erkennen muss, dass sein ganzes bisheriges Leben auf einer Lüge beruht. Ähnlich ergeht es der ebenfalls sehr jungen Naave. Beide kommen aus verschiedenen Welten und dennoch scheint ein zartes Band der Liebe die beiden jungen Leute langsam zu umhüllen.

Die Welt in der die Protagonisten leben ist gefährlich. Das gemeine Volk leidet Hunger. Die Reichtümer sind ungerecht verteilt. Nur die Hohepriester und ihre Tempeldiener leiden keinerlei Not. Wie schnell solch ein System fallen kann, schildert die Autorin ebenfalls in ihrem Roman. Wer Fantasygeschichten mag, wird sich diesem Werk nicht entziehen können.

Copyright by 2013 © Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.