Firelight – Brennender Kuss

Sophie Jordan
Firelight – Brennender Kuss
Band 1

Originaltitel: Firelight
Loewe Verlag
ISBN 978-3-7855-7045-6
Jugendbuch / Fantasy
Erschienen August 2011
Aus dem Amerikanischen von Julia Sroka
Umschlagfoto: ©  2010 Amber Gray
Umschlaggestaltung: Christian Keller
Hardcover mit Schutzumschlag, 376 Seiten

www.loewe-verlag.de
www.firelightfans.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Sophie Jordan wuchs im Hügelland von Texas auf, das sie schon früh zu Geschichten über Drachen, Kämpfer und Prinzessinnen inspirierte. Neben Literatur für Jugendliche verfasst die ehemalige High School-Lehrerin auch historische Romane. Wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit gerne mit der Aufnahme von zuviel Koffein (am liebsten in Form von Latte macchiato und Cherry Cola) und bespricht Handlungsstränge mit jedem, der zuhört – ihre Kinder eingeschlossen. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in Houston.

Zum Buch:

Jacinda ist eine Draki. Sie lebt mit ihrem Rudel verborgen in den Bergen. Eigentlich unterscheidet sie auf den ersten Blick nichts von einem Menschen, aber sie besitzt die Eigenschaft sich in eine Art Drachen verwandeln zu können. Jacinda und ihre Freundin Azure sind jung und neugierig und so wagen sie sich ohne den Schutz des Rudels am helllichten Tag hinauf auf den Berg und verwandeln sich, fliegen als Drakis durch die Lüfte und genießen ihre Freiheit. Doch dann tauchen Jäger auf und für die zwei jungen Draki Damen wird es gefährlich. Azure gelingt nur mit Hilfe von Jacinda die Flucht und diese wiederum hat das Glück, dass einer der Jäger sie verschont.   

Der kleine Ausflug wird vom Rudel nicht gerne gesehen, denn mit dieser waghalsigen Idee haben Jacinda und Azure das Rudel in große Gefahr gebracht. Niemand soll erfahren wo sie leben und die Tatsache, dass sie nicht immer Drakis sind, sondern menschliche Gestalt annehmen können, ist ein lang und gut gehütetes Geheimnis. Nun soll Jacinda bestraft werden und ihre Mutter ahnt das. Daher ergreift sie mit ihren beiden Zwillingstöchtern Jacinda und Tamra die Flucht. Fortan will sie mit ihnen ein ganz normales Leben unter Menschen führen in einem Ort in der Wüste. Dort, so hofft sie, wird Jacindas Draki langsam aber sicher sterben. Tamra ist mehr als glücklich, erhofft sie sich dort einen Neuanfang, ein Leben voller Anerkennung, die ihr im Rudel verwehrt war, denn sie hat sich niemals verwandelt. Durch ihre Adern fließt zwar das Blut ihrer Eltern aber sie gehört nicht dazu, sie ist keine Draki.

In der neuen Schule geschieht dann das Unfassbare: Jacinda trifft auf ihren Retter, den Jäger Will. Aber erkennt er sie auch? Schließlich hat er sie nicht in menschlicher Gestalt gesehen. Dennoch gibt es eine sonderbare Verbindung zwischen ihm, dem Menschen und ihr, der Draki.

Sophie Jordan hat mit der Welt der Drakis etwas Neues, etwas Besonderes geschaffen. Diese fantastischen Wesen üben eine unheimliche Faszination auf den Leser aus. Mehr will man von ihnen wissen, von ihrer Beziehung zu den Steinen, ihrer Verbindung zur Natur, ihren besonderen Fähigkeiten. Stück für Stück wird dieser Wissensdurst gestillt, aber nie vollständig, nie genug, so dass das Buch einfach nicht aus der Hand gelegt werden kann, die Geschichte einfach weiter gelesen werden muss.

Natürlich geht es hier auch um Liebe und vor allem um die Emotionen der beiden Zwillingsschwestern Jacinda und Tamra, die so unterschiedlich scheinen, aber vermutlich aufgrund ihrer verschiedenen Wesen gar nicht anders können und sich eigentlich dennoch nahe sind.

Firelight – Brennender Kuss ist der erste Teil einer Reihe und hat leider ein recht offenes Ende. Da stört die voraussichtliche Wartezeit von einem Jahr bis der zweite Teil erscheint schon ein wenig. Wer solche Abstände beim Lesen nicht mag, sollte vielleicht lieber warten und die Bücher dann im Gesamtzusammenhang lesen. Der 1. Teil jedenfalls lohnt sich auf alle Fälle.

Drakis bereichern nun die Fantasywelt und zeigen uns wie romantisch und gefühlvoll ein Leben unter Feinden sein kann.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Comments

  1. Wieder etwas meier Neverending-Wunschliste!

    Ich hatte zuerst einen Trailer gesehen (ist ja mittlerweile total in, Buchtrailer zu machen…), der mir suuupergut gefallen hat. Danach habe ich dann mal so durchs Netz gewühlt, wo überall was über Firelight steht und dann auch entsprechende Leseproben gewälzt und festgestellt, dass ist absolut mein Ding. Der Stil gefällt mir sehr und die Story auch.

    Zu guter Letzt finde ich das Cover -auch wenn man immer sagt „Never choose a book by its cover“- einfach nur traumhaft schön!

    Die Rezension jetzt bestätigt nur, dass ich wieder eine Trilogie sammeln werde… Ist nicht immer der Fall, weil es mich manchmal nervt, aber hierbei kann ich nicht widerstehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.