Goldmond

Susanne Picard
Goldmond

Bastei Lübbe, Köln
ISBN: 978-3-404-20731-2
1. Auflage: 09/2013
Fantasy, Adventure
Titelillustration von © Victor Titov
Kartenzeichnung vom Dipl.-Ing. Nils Kreutzer
Taschenbuch (20731) 494 Seiten

www.luebbe.de
www.bastei.de
www.lesejury.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Sanara und ihr Bruder Sinan sind die einzigen Überlebenden des Hauses Amadian. Der Elbenprinz Tarind hält alle Abkömmlinge seines Feindes für Tod und ahnt nicht, dass die beiden Geschwister, einst sein von ihm angeführtes Massaker, überlebten. Die Elben überziehen seit der Ermordung ihres Königs, dem Vater von Tarind, die Welt mit Krieg und die Menschen sind nur Sklaven, die ihren Herren in allen Belangen zu dienen haben. Als Sanara gewaltige magische Kräfte entwickelt wird der Bruder von Tarind, Telarion dazu ausersehen, die Macht der jungen Frau zu bändigen um sie den Elben gefügig zu machen. Dank des Musikers Ronan und ihres Bruder Sinan gelingt ihr die Flucht aus den Händen des einstigen Priesters. Dieser jagt nun Sanara und ihren Bruder. Allerdings ist es vor allem die junge Frau dieses ihm angetan hat, seit er in der Geisterwelt ein Erlebnis hatte, das ihn und die mächtige Seelenherrin als Gleichgestellte zeigte. Die junge Frau findet in einem Tempel Unterschlupf. Hier soll sie lernen ihre Kräfte zu vervollkommnen. Nur so kann sie zum Symbol der Befreiung für die Menschheit werden. Die Elben setzen alles daran zu verhindern, dass ihre Sklaven die Freiheit erlangen und wenden furchtbare Methoden an, um der jungen Frau habhaft zu werden.

Die Autorin erschuf eine Welt, in der die Menschen in Sklaverei leben. Ihre Herren sind mächtige Elben, mit magischen Kräften. Diese nehmen sich die Kraft der Menschen um sich zu stärken, ohne Rücksicht auf ihre Gefühle. Telarion wird im Gegensatz zu seinem Bruder Tarind als gemäßigt beschrieben, schreckt jedoch nicht vor furchtbaren Strafen zurück wenn es seiner Sache dient. Tarind ist machtbesessen und benutzt seinen Bruder ebenso wie alle in seiner Umgebung. Allerdings gibt es da noch eine Gegenspielerin, mit der keiner der beiden Brüder gerechnet hat. Tarinds Frau Ireti ist ebenfalls daran interessiert die Macht in ihren Händen zu halten und wendet weit perfidere und feinere Methoden an, um vor allem Sanara zu quälen. Ronan, der Musiker liebt Sanara, weiß aber, das diese auch Gefühle für Telarion hegt. Diese ist keineswegs froh darüber, dass sie sich von dem Todfeind ihres Volkes angezogen fühlt. Da aber höhere Mächte ihre Finger im Spiel haben, sind sowohl der Elbenprinz als auch das Mädchen voneinander fasziniert.

Ronan und Sinan wird der Leser gewiss einige Sympathien entgegenbringen. Sanara weiß ebenfalls zu überzeugen. Tarind ist der Gegenspieler den alle fürchten doch dessen Frau, die Halbelbin Ireti, ist ein echtes Miststück. Tarind hat somit die perfekte Gefährtin auch wenn er sich dessen erst sehr spät bewusst wird. Leser entdecken erst nach und nach das gute in dem Elben Telarion. Dieser sitzt quasi zwischen den Stühlen und sein Wesen erfährt im Laufe der weiteren Geschehnisse einen tiefgreifenden Wandel. Dies wurde im ersten Teil der Geschichte, die unter dem Titel Dunkelmond erschien, schon gut angedeutet.

Die komplexe Story besticht durch einen strukturierten roten Faden, der die verschiedenen Erzählstränge gut zusammenführt. Bücherwürmer die von Sagengestalten wie den Elben fasziniert sind, bekommen die Gelegenheit diese von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen. Im Gegensatz zu reichlich anderen Lektüren hat die Autorin den Mut, diese ach so gottgleichen Wesen einmal als richtig fiese Gegenspieler zu zeigen, auch wenn sie vielleicht nur als fehlgeleitete Subjekte anzusehen sind. Die Autorin schafft es jedenfalls Bravourös dem Metier eine neue Facette hinzuzufügen und braucht sich vor amerikanischen Kollegen keinesfalls zu verstecken. Der Autorin gelingt es, Fans des Genres, eine interessante Geschichte zu präsentieren, die bestimmt zahlreiche Leser und Leserinnen finden wird.

© Copyright 2013 Petra Weddehage

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.