Magisches Tattoo

Anthony Francis
Magisches Tattoo
Skindancer-Serie  Band 1

Frost Moon (2010)
Knaur Taschenbuch Verlag
ISBN 978-3-426-50976-0
Fantasy, Thriller
Erschienen 2011
Übersetzer Silvia Kinkel
Titelbild FinePic
Umfang 415 Seiten

www.dakotafrost.com
www.knaur.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Autorenporträt

Anthony G. Francis beweißt, dass Naturwissenschaften und eine überbordende Fantasie sich perfekt ergänzen. Er promovierte 2000 am Georgia Institute of Technology in Computerwissenschaften und erwarb einen Abschluss in Kognitiver Wissenschaft. Er wendete Prinzipien des menschlichen Gedächtnisses auf die Datenwiederherstellung bei Computern an und entwickelte Software für Suchmaschinen und Roboter. Er lebt mit seiner Frau in San Jose, Kalifornien.

Vorwort

Der vorliegende Band ist der erste innerhalb einer Triologie. Im englischen sind bereits die Folgebände Blood Rock und Liquid Fire angekündigt.

Zum Buch

Dakota Frost hat einen sehr speziellen Beruf gewählt: Sie ist Tätowiererin für magische Tattoos. Keiner kann ihr auf diesem Feld das Wasser reichen. Doch ihre Kunst ruft nicht nur Fans auf den Plan. Atlanta ist die Hochburg des Übernatürlichen und man findet wirklich alles und jeden: Sei es Werwolf, Vampir oder Magier. Dakotas Alltag wird etwas aufgerüttelt, als sie von einem Magier zum Duell gefordert wird, und ein Werwolf ein Tattoo mit einem “besonderen” Motiv gestochen haben möchte. Als dann auch noch ein Mörder sein Unwesen treibt, der die magischen Tattoos bei lebendigem Leib aus seinem Opfern herausschneidet, gerät Dakotas Leben endgültig aus den Fugen …

Fazit

Dieser Thriller entführt einen in eine Subkultur, die vielen Lesern fremd sein wird. Schnell findet man sich zwischen Tattoos, Lack und Leder und abweichenden Sexualpraktiken wieder. Man trifft Leute mit seltsam anmutenden Frisuren, Kleidern und einem noch seltsameren Verhalten. Alles wirkt düster und verrucht, dabei gleichzeitig unnahbar. Die Personenkonstellation war gut gewählt und die Geschichte an sich war schlüssig. Auch rasante Action und so manches Blutbad ließ dieser Thriller nicht vermissen. Dennoch wirkte das Ganze für mich eher wie eine Einführung in die Welt von Dakota Frost, bei der alles angerissen, aber nicht ganz ausgeführt wurde. Auch die Gefühle kamen für meinen persönlichen Geschmack zu kurz. Das Konzept mit den magischen Tattoos fand ich hingegen äußerst ansprechend und sehr interessant. Der Cliffhanger am Ende lässt mich nun auf einen zweiten Band hoffen, der mehr in die Tiefe geht und endlich alle Gefühle der Hauptprotagonistin ans Licht befördert.

Ein Thriller für jeden, der der Action den Vorzug vor den Gefühlen gibt.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Comments

  1. Das hört sich wieder mal sehr interessant an…

    Ich bin ein Fan von GUTEN Tattoos und liebe Thriller, deswegen war mein Augenmerk schon längst auf dieses Buch gefallen. Auch wenn ich sagen muss, ich finde ja, wenn ich das Fazit so lese, dass hier wieder mit den einfachsten, plattesten Klischees gearbeitet wird. Tattoos, plus SM-Szene…. Aber trotzdem würde ich dem Buch eine Chance geben….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.