Nox – Das Erbe der Nacht

Michael Borlik
Nox – Das Erbe der Nacht

Thienemann
ISBN 978-3-522-20115-5
Jugendbuch / Fantasy
Erschienen: Juli 2010
Umschlaggestaltung: Michael Böttler
Innentypografie: Kadja Gericke
Hardcover, 480 Seiten

www.thienemann.de
www.borlik.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Autor:

Michael Borlik wurde 1975 in Brühl bei Köln geboren und hatte schon immer ein Faible fürs Fantastische. Besonders die Geschöpfe der Nacht haben es ihm angetan. Begegnet ist er bis jetzt noch keinem – soweit er weiß. Schließlich geben sie sich nicht immer gleich zu erkennen…

Zum Buch:

Tara und ihre Familie sind auf der Flucht, schon ein ganzes Leben. Die Welt ist nicht so, wie wir sie heute kennen. Die verschiedensten Geschöpfe leben dort. Außer den Menschen gibt es nämlich die Kinder der Nacht: Vampire, Werwölfe, Hexen und andere Gestalten. Sie sind aus einer Verbindung zwischen Engeln und Dämonen entstanden. Eine Prophezeiung der Hexe Evelyn Gramstone, Taras Großmutter, soll nun Wirklichkeit werden: Der Engel Lilith soll zurückkehren, wenn sich alle drei Blutlinien der Kinder der Nacht in einer Person vereinen. In Tara fließt bereits das Blut einer Hexe und eines Vampirs. Durch eine Verbindung zu einem Werwolf könnte die Prophezeiung Wirklichkeit werden.

Dies ist der Grund für Taras häufige Flucht. Nun jedoch sind ihre Eltern verschwunden und Tara wird von Kopfgeldjägern verfolgt. Nur schwer ist es für Tara selbst und auch für den Leser des Buches zu erkennen, wer hier auf der Seite des Guten und wer auf der Seite des Bösen kämpft. Der Rat der Nox soll eigentlich dafür Sorge tragen, dass der Friede auf der Welt zwischen allen Geschöpfen gewahrt bleibt, aber es scheint Verräter im Rat zu geben. Jedenfalls weiß hier nicht jeder wirklich was der andere tut und außerdem scheint es als sei Evelyn Gramstone persönlich zurückgekehrt, auferstanden von den Toten.

Gemeinsam mit Sky dem Halbdämon, Danny einem Menschen und Taylor einem Gestaltwandler und zugleich Werwolf begibt sich Tara in einen Kampf gegen das Böse zur Rettung ihrer Eltern. Die abenteuerliche Reise wird in erster Linie aus Taras Perspektive erzählt. Jedoch überzeugt das Buch auch durch andere Blickwinkel. Auf den schwarzen Seiten des Buches kommen auch die dunklen Geschöpfe der Nacht zu Wort und entführen den Leser in eine dunkle Welt.  

Michael Borlik hat in sein Buch „Nox – Das Erbe der Nacht“ altbekannte Fantasygestalten eingebunden. Aber wie bei den Menschen gibt es auch unter Werwölfen, Vampiren und Hexen Gute und Böse, Freunde und Feinde. Die Einen scheinen den Engeln näher und die Anderen den Dämonen. Es geht hier also um mehr als nur pure Fantasy. Hier geht es auch um Freundschaft und Vertrauen, vielleicht sogar Liebe. Tiefe Gefühle, die die vier Gefährten Sky, Danny, Taylor und Tara zunächst entwickeln und dann vertiefen müssen, auch wenn es manchmal Zweifel geben mag.

Eine fantastische Geschichte, für alle jugendlichen Leser, die es spannend lieben.

Copyright © 2010 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.