Quendel

Caroline Ronnefeldt
Quendel

ueberreuter
ISBN 978-3-7641-7077-6
Fantasy / Jugend
Erschienen: Februar 2018
Umschlaggestaltung, Karte und Zeichnung im Innenteil: Caroline Ronnefeldt
Hardcover, 448 Seiten
Altersempfehlung ab 14 Jahren

www.ueberreuter.de
www.caroline-ronnefeldt.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Caroline Ronnefeldt studierte Kunstgeschichte in München und Illustration in Hamburg. Heute lebt und arbeitet sie als Illustratorin in der Hansestadt. Die Inspiration für ihre Bücher findet sie auf dem Land, in dem verwunschenen Garten ihrer Familie. Immer an ihrer Seite: ihr Siamkater Willow, mit dem sie sich den Platz am Schreibtisch teilt.

Das Buch:

Die Quendel sind ein nettes Völkchen. Geruhsam verbringen sie ihr Leben in kleinen Dörfern und netten Häusern, meist mit eigenem Land. Auch Bullrich Schattenbart gehört zu ihnen, auch wenn er etwas eigenbrötlerisch daherkommt. Er erstellt Karten und das ist eine wahre Kunst. Nun aber will er die Teile des Hügellandes aufzeichnen, die bislang nicht erfasst wurden und dazu gehört der Finster, ein dunkler Wald inmitten des Hügellandes um den sich so einige Geschichten der Quendel ranken. Als Bullrich von seinem Ausflug Richtung Finster nicht zurückkehrt, machen sich einige seiner Freunde auf ihn zu suchen. Dabei stoßen sie auf diverse Lichter. Solche sind zuvor auch bereits Bullrich begegnet.

Überhaupt scheint das Hügelland in diesen Tagen von merkwürdigen Lichterscheinungen heimgesucht zu werden. Denn auch andere Quendel aus anderen Ortschaften machen ähnliche Erfahrungen. Davon berichtet die Autorin Caroline Ronnefeldt in ihrem Roman „Quendel“. Mit einer fantastischen Sprache entführt die Autorin ihre Leser in das Land der Quendel und lässt den Leser darüber rätseln welche Ereignisse hier wohl vor sich gehen mögen.

Leider wird hier nicht alles abschließend geklärt und man darf vermuten, dass es weiter geht mit den merkwürdigen Ereignissen im Hügelland. Die alten Geschichten der Quendel mögen dazu beitragen, dass das Grauen verschwindet und das gesamte Völkchen der Quendel wieder weiß, wie man mit dem Bösen umgehen sollte um es bezwingen.

Dieses Buch ist eine geruhsame und dennoch abenteuerliche und fantastische Geschichte. Wer sich auf die besondere Sprache der Autorin einlässt wird sich an den kleinen Abenteurern hier erfreuen können. Und wie es schon auf der Verlagsseite geschrieben steht, wage ich zu sagen: Fortsetzung erhofft!

Und übrigens sind das Cover und die Kartenzeichnung im Innenteil einfach wunderbar gezeichnet und gestaltet. Davon bitte gerne mehr. Dann fühlt man sich den Quendel gleich noch ein wenig näher.

Copyright © 2018 by Iris Gasper
sfbentry
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Magonia

Das vergessene Reich

Die Bibliothek der besonderen Kinder

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.