Silber – Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Silber – Das erste Buch der Träume

Fischer Verlag
Fantasy / Kinder & Jugend
ISBN 978-3-8414-2105-0
Erschienen: 18. Juni 2013
Umschlaggestaltung: bürosüd unter Verwendung einer
Illustration von Eva Schöffmann-Davidov
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten
Altersempfehlung ab 14 Jahren

www.fischerverlage.de
www.silber-trilogie.de
www.tittletattleblog.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre Romane wie die „Müttermafia“ oder „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ sind längst Kult und auf allen Bestenlisten zu finden, genauso wie „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“, die auch international zu Bestsellern wurden. Im März 2013 kam mit „Rubinrot“ bereits die zweite Verfilmung eines ihrer Bücher mit Starbesetzung in die Kinos. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.

Das Buch:

Liv Silber zieht mitsamt ihrer Mutter, ihrer Schwester Mia und dem Kindermädchen Lottie um. Eigentlich ist Liv solche Umzüge gewöhnt, denn ihre Eltern sind nie irgendwo lange sesshaft gewesen. Das soll sich nun ändern, aber aus dem ursprünglichen Plan in ein Cottage zu ziehen wird nichts. Livs Mutter und deren neuer Lebensgefährte Ernest Spencer wollen zusammenziehen und das möglichst schnell. Das Haus der Spencers ist groß genug, auch wenn das manche Personen anders sehen und so bezieht Liv schon bald ein neues Zimmer in einem außergewöhnlichen alten Haus. An der neuen Schule, einer Privatschule genannt Frognal Academy, ist es ganz anders als Liv es sonst so kennengelernt hat. Diesmal schließt sie schneller Freundschaften und wird in den Kreis der beliebten Schüler und Schülerinnen aufgenommen. Ob das wohl daran liegt, dass ihr „fast“ Stiefbruder Grayson zu der beliebtesten Jungenclique der Schule gehört? So genau weiß man das nicht, allerdings scheint Secrecy, die Betreiberin des Tittletattleblogs, hier großen Einfluss zu nehmen, wenn sie über das schulische Leben auf ihrem Blog schreibt.

Liv Silber findet die ersten Tage an der neuen Schule und in der neuer Umgebung interessant und spannend. Daran sind aber auch ihre Träume schuld, die sich sehr verändert haben, so real geworden sind. Liv trifft tatsächlich reale Personen in ihren Träumen wieder, verbringt dort Zeit sogar auf einem Friedhof und dann können sich andere auch noch in der Realität an Details aus diesen Träumen erinnern. Das ist doch sehr rätselhaft, aber Liv liebt Rätsel und so macht sie sich daran die Hintergründe der sonderbaren Träume, der ausgefallenen Türen und Türknaufe und der nächtlichen Begegnungen mit Grayson und seiner Clique zu entschlüsseln und kommt einem Geheimnis auf die Spur.

Kerstin Gier schafft es mit Silber, dem ersten Buch der Träume und damit dem Beginn ihrer neuen Trilogie, tatsächlich Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Die Autorin hat hier eine fantasievolle Geschichte erschaffen, die jugendlichen Frohsinn und Lebensglück versprüht aber auch mit Spannung und teilweise gefährlichen Situationen aufwartet. Träume sind etwas sehr intimes. Hier bedeutet das Teilen der Träume mit anderen also etwas von sich selbst preiszugeben und sich anderen zu öffnen, freiwillig oder unfreiwillig. Eine Situation mit der man lernen muss umzugehen. Liv Silber ist eine Protagonistin, die das kann und tut, eine junge Frau mit Energie und Lebensfreude, ein Sonnenschein in dunklen Zeiten und eine Kämpfernatur. Man darf schon jetzt gespannt sein, wie sie die Zukunft an der Frognal Academy und die nächsten Träume meistern wird. Jedenfalls beginnt nach der letzten Seite des Buches das Warten auf die Fortsetzung. Die Erwartungen daran dürften hoch sein.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.