Sohn des Lichts

Tanja Bern
Die Sidhe des Kristalls
Band  V: Sohn des Lichts

Sohn des Lichts, Die Sidhe des Kristalls V
Create Space Verlag
ISBN: 978-1480212626
Genre: Fantasy
Erschienen: Juli 2012
Softcover: 326 Seiten

www.tanja-bern.de

Titel erhältlich bei Amazon.de

Zur Autorin:

Tanja Bern wurde in Herten/NRW geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Gelsenkirchen. Ihr erstes Buch ?Die Sidhe des Kristalls: Das Tal im Nebel? ist im Frühjahr 2008 erschienen. Durch eine Starke Verbundenheit zur Natur und die Liebe zum Mystischen entstand bei Tanja Bern nach und nach der Wunsch, einen eigenen Roman zu schreiben. Im Südwesten Irlands wurde ihre dichterische Seele dann erweckt. Tanja Bern liebt es, mit ihrer Tochter zusammen zu sein, sie liest mit Begeisterung und singt mit der Irish Folk Band Gaelic Wind Projekt.

Die magische Seite Irlands.

Mit „Sohn des Lichts“ entführt uns Tanja Bern nun schon zum fünften Mal in die magische Welt der Sidhe, den verborgenen Bewohnern Irlands und zeigt uns die magische und mystische Seite Irlands.

In diesem Band taucht neben den uns bereits bekannten Charakteren ein sehr alter Sidhe auf, Sémjuel. Sémjuel ist des Lebens überdrüssig geworden und will seine jahrhundertealte Existenz eigentlich durch Selbstmord durch einen Sprung ins offene Meer beenden. Doch das Meer trägt ihn an Land und somit landet er bei dem Volk, was er vor langer Zeit verlassen hat, den Sidhe. Aufgrund seines beachtlichen Alters ist ihm das Volk fremd geworden und er braucht Zeit, um wieder Vertrauen zu gewinnen und sein ungeheures Wissen und seine Geheimnisse aus der Vergangenheit mit den anderen zu teilen. Insbesondere der Hochkönig Lórian ist an diesen Erfahrung interessiert, denn Sém verbirgt mehr, als man erahnen kann. Das Schlimmste was Sém immer fürchtete, holt ihn schließlich beim Versuch, seinen Bruder zu kontaktieren ein, das Dunkel. Aber solange er sich im geschützten Tal der Sidhe aufhält, ist er sicher, kann aber hier seinem Bruder nicht helfen.

Aufgrund ihres fantastischen Schreibstil schickt Tanja Bern den Leser wieder auf eine fantastische gedankliche Reise in die verborgene Welt der Sidhe, gepaart mit den landschaftlichen reizvollen Seiten Irlands. Dieser Stil ist für junge sowie auch die erwachsenen Leser eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Diese lebendige Schreibweise sorgt dafür, das der Leser in ein mystisch fantasievolles Abenteuer der Sidhe eintaucht und ihn kopfmässig so richtig daran teilhaben lässt. Man fühlt und reicht förmlich die Welt der Sidhe.

Alle bekannten Hauptcharakteren aus den vorangegangenen Bänden sind nach kurzer Zeit wieder gedanklich verfügbar und so natürlich gezeichnet, als würde man diese schon jahrelang kennen. Und für die Neueinsteiger ist ein schnelles Kennenlernen möglich.

Ein leichter Mix aus Liebe und Hass, Freundschaft und Feindschaft stellen hier einen interessanten Lesegenuss dar. Wie in allen Sidhebänden zuvor auch, kam auch hier der Humor natürlich nicht zu kurz. So manche Szenen ließen mich doch so manches mal herzlich auflachen.

Der Band V „Sohn des Lichts“ aus der Reihe die Sidhe des Kristalls wird hoffentlich nicht das letzte sein, mit dem uns Tanja Bern in die magische Welt der Sidhe entführt und Irland weiter schmackhaft macht.

Copyright © 2012 by Walter Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.