The Legion – Der Kreis der Fünf

Kami Garcia
The Legion – Der Kreis der Fünf
Band 1

Originaltitel: The Legion. Unbreakable
cbt
in der Verlagsgruppe Random House
ISBN 978-3-570-16270-5
Kinder- und Jugend / Fantasy
Erschienen: 28. Oktober 2013
Aus dem Amerikanischen von Eva Hierteis
Umschlagmotiv: Tracie Taylor/Trevillion Images; shutterstock/ Mihai-Bogdan Lazar
Umschlagkonzeption: bürosüd, München/www.buerosued.de
Hardcover mit Schutzumschlag: 336 Seiten
Altersempfehlung ab 13 Jahren

www.cbt-jugendbuch.de
www.kreisderfünf.de
www.kamigarcia.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Zur Autorin:

„The Legion – Der Kreis der Fünf“ ist Kami Garcias neuer Roman. Vorher hat sie zusammen mit Margaret Stohl die Romanserie „Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe“ geschrieben. Die Bücher stürmten die internationalen Bestsellerlisten, erhielten zahlreiche Preise, und inzwischen wurde „Sixteen Moons“ unter dem Titel „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“ von Hollywoodregisseur Richard LaGravanese verfilmt. Kami lebt mit ihrer Familien im kalifornischen Los Angeles.

Zum Buch:

Kennedy Waters ist auf der Suche nach ihrem Kater Elvis als sie auf dem Friedhof einem Mädchen mit nackten Füßen im Nachthemd begegnet, welches zu schweben scheint. Das aber soll nicht die einzige merkwürdige Begegnung in Kennedys Leben bleiben.

Das junge Mädchen lebt mit der Mutter alleine, seit der Vater die Familie vor vielen Jahren aus heiterem Himmel verlassen hat. Als dann Kennedys Mutter plötzlich verstirbt ist das junge Mädchen ganz alleine. Nun soll sie auf ein Internat gehen, aber dazu kommt es nicht, denn eines Nachts taucht das schwebende Mädchen vom Friedhof wieder auf und zwar in Kennedys Zimmer. Kennedy fühlt sich bedroht. Kurz darauf stellen sich Kennedy die Zwillingsbrüder Lukas und Jared Lockhart vor und die Ereignisse überschlagen sich. Schon ist Kennedy gemeinsam mit den beiden Jungen auf der Flucht, ihre alte Wohnung ist verwüstet und man erklärt ihr Teil eines Geheimbundes, der „Legion“, zu sein. Lukas und Jared gehören neben Alara und Priest der „Legion“ an und behaupten auch Kennedy gehöre dazu. Die Mitgliedschaft an diesem alten Geheimbund, der sich dem Kampf gegen einen alten Dämon verschrieben hat, wird „vererbt“ und angeblich gehörte Kennedys Mutter dem Geheimbund an. Während Kennedy noch daran zweifelt, ist sie bereits mit den anderen Jugendlichen unterwegs und erlebt eine Geistererscheinung nach der anderen. Und man ist ihr auf der Spur. Kennedy wird gesucht und der Gruppe droht noch eine ganz andere Gefahr. Die dunkle Seite hat bereits die alten Mitglieder der Legion in ein und derselben Nacht umgebracht. Welches Schicksal steht nun Lukas, Jared, Priest, Alara und Kennedy bevor?

Neben der Handlung rund um den Dämon, die Geister und die Legion an sich, hat Kami Garcia auch noch eine kleine Liebesgeschichte in die Handlung einfließen lassen. So ist schnell klar, dass die Brüder Lukas und Jared beide ein Auge auf Kennedy geworfen haben. Kennedy fällt es nicht leicht sich hier zu entscheiden, obwohl die beiden wirklich nicht unterschiedlicher sein könnten.

„The Legion – Der Kreis der Fünf“ ist der Auftakt einer Reihe und so dürfte bereits zu Beginn der Geschichte klar sein, dass hier am Ende sicher noch Fragen offen bleiben. Während der Handlung werden allerdings sehr viele Fragen aufgeworfen und einige Dinge erscheinen, zumindest auf den ersten Blick, auch unlogisch. Wenngleich ein Teil zum Ende dann klarer wird, habe ich mich als Leserin hierdurch gestört gefühlt. Die grundlegende Idee dieser Geschichte ist wirklich toll und der Autorin gelingen auch wirklich spannende Momente, wenn sie ihre Geister und Dämonen zum Leben erweckt, aber viele Punkte, die die „Legion“ betreffen, sind auf den ersten Blick nicht besonders gut durchdacht. Dies schmälert den Lesegenuss, dieser an sich wirklich tollen Grundidee.

Mit „The Legion – Der Kreis der Fünf“ sind einige spannenden und unterhaltsame Lesestunden garantiert, allerdings wird die Geschichte im Rückblick auch wieder verblassen. Dafür gibt es zu viele ähnliche Geschichten mit gleichem Muster und leider auch zu viele Dinge, die hier von der Autorin nicht aufgeklärt werden. Eine Geschichte, die sich sicherlich in den Fortsetzungsbänden noch steigern kann und die, trotz ihrer Schwächen, mit Dämonen und Geistern zu begeistern versteht.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.