Timeless

Alexandra Monir
Timeless

(sfbentry)
Timeless (2011)
Heyne Verlag
ISBN 978-3-453-26758-9
Fantasy, Kinder & Jugend, Liebe & Romantik
Erschienen 2012
Übersetzer Antoinette Gittinger
Titelbild Chad Michael Ward
Umschlaggestaltung Eisele Grafik-Design, München
Umfang 352 Seiten

www.heyne-fliegt.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Autorenporträt

Alexandra Monir wuchs in der Nähe von San Francisco auf und endeckte schon als Kind ihre Liebe zu Musik, Theater und Literatur. Sie nahm Gesangs- und Schauspielunterricht, bevor sie im Alter von siebzehn nach Los Angeles zog, um dort Sängerin und Songrwiterin zu werden. Sie arbeitete unter anderem mit den Produzenten von Aretha Franklin und Mariah Carey zusammen. Mit ihrem Romandebüt Timeless verwirklichte sich Alexandra Monir ihren großen Traum und wurde Schriftstellerin. Die Autorin lebt in New York und Los Angeles.

Zum Buch

Nachdem ihre Mutter bei einem schweren Autounfall tödlich verunglückt ist, steht das Leben der 17-jährigen Michele Windsor Kopf. Da ihr Vater schon vor ihrer Geburt verschollen ist, werden ihre Großeltern zu ihrem Vormund bestimmt. Doch Michele hat sie noch nie kennengelernt. Binnen einer Woche muss sich Michele nun mit der New Yorker High Society auseinandersetzen, was dem jungen Mädchen, das bisher in bescheidenen Verhältnissen aufwuchs zusehends schwerfällt. Als Michele dann noch einen Schlüssel findet, mit dem sie durch die Zeit reisen kann, der ihr ein Tor in die Vergangenheit und den Zugang zum Mann ihrer Träume eröffnet, wird ihr Leben von einem Augenblick auf den anderen noch viel komplizierter …

Fazit

Mit dem Thema Zeitreisen scheint sich ein neuer Trend im Bereich des Jugendromans abzuzeichnen. Auch bei diesem Roman war die Zielgruppe vor allem bei jungen oder junggebliebenen Frauen zu suchen. Der Aufbau des Romans kann als klassisch bezeichnet werden: Tod der Eltern, Wechsel von Freundeskreis und Gesellschaftsschicht und dann das Treffen eines mysteriösen Fremden. Dennoch konnte mich der Roman überzeugen. Die Darstellung New Yorks quer durch das 19. Jahrhundert war gelungen und mutete sehr realistisch an. Die Charaktere an sich waren auch in sich stimmig, auch wenn hier auf Stereotypen, wie den verkannten Künstler, das unterdrückte Mädchen und die überstrengen und erzkonservativen  Eltern zurückgegriffen wurde. Besonders gut gefiel mir jedoch, dass ich seit Langem ein Buch in Händen hielt, welches nicht am Ende nach einer Fortsetzung schrie. Zwar ließ die Autorin doch so manches Hintertürchen für eine Fortsetzung offen, konnte aber den Leser mit ihrem Ende rund um befriedigen.

Ein Buch mit klassischem Aufbau, einer tollen Zeitreise ins 19. Jahrhundert und viel Herz(schmerz).

Copyright © 2012 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.