Timmy und die Allergomörder

Cornelia Franke
Timmy und die Allergomörder

Papierfresserchens MTM Verlag
ISBN 978-3-86196-019-5
Kinder- und Jugendbuch / Fantasy
1. Auflage 2011
Titelbild: Laura Müller
Taschenbuch, 256 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

www.papierfresserchen.de
www.corneliafranke.org/timmy-und-die-allergomorder/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Cornelia Franke wurde 1989 in der Nähe von Mönchengladbach geboren. Im Jahre 2008 beendete sie zunächst ihre schulische Laufbahn mit dem Abitur, um gleich im Anschluss nach Berlin zu ziehen. Hier wollte sie ihren Traum verwirklichen, sich als Autorin zu etablieren. Um sich die Grundsätze der Belletristik anzueignen, nahm sie ein Studium an der Schule des Schreiben (HAF) auf und entwickelte parallel zur Ausbildung gemeinsam mit ihrem Mann, die ersten Grundideen zu ihren Büchern, auch zu „Timmy und die Allergomörder“. Schon mit frühen Jahren entdeckte sie ihre Begeisterung für Bücher, besonders für Fantasy-Werke. Mit fünfzehn begann sie ihre ersten Geschichten zu schreiben und eigene Welten zu erschaffen. Zurzeit arbeitet sie an weiteren Büchern im Bereich Kinder- und Jugendbuch sowie All-Age Fantasy.

Zum Buch:

Mit ihrem Debüt entführt uns die Autorin Cornelia Franke in die fantastische Welt von Onnipolis. Diese Stadt betritt Timmy am Tage seines zwölften Geburtstages, denn fortan wird er dort bei seinem Onkel Korbe leben. Alles ist neu für ihn, aber er wünscht sich nichts sehnlicher als eine liebevolle Familie zu haben. Das neue Leben soll für ihn auch ein Neuanfang sein, er möchte seine Kindheit hinter sich lassen. So erzählt er seinem Onkel und jedem der es hören möchte, dass er vierzehn Jahre alt ist. Schnell gelangt er mit dieser Aussage an einen Punkt, mit dem er nicht gerechnet hat: In Onnipolis muss jeder Einwohner ab vierzehn Jahren einen Beruf ergreifen und diesen bei den Akkuraten Ämtern auch eintragen lassen. So beginnt für den Jungen die Suche nach einem Beruf und diese ist gar nicht so leicht und birgt viel Erfahrungspotential. Timmy lernt verrückte Charaktere kennen und ist durchaus mit vielem, was sich in Onnipolis so abspielt, nicht einverstanden. Schließlich erfährt er auch noch, dass seine geliebte neue Familie zu den Allergomördern gehört, die von den Onnipolianern wegen ihrer Allergie-Attentate so gehasst werden. Aber was bleibt ihm übrig? Er beginnt seine Ausbildung zum Allergomörder und erlebt gemeinsam mit seinen neu gewonnenen Freunden Beth und Saan so manches Abenteuer.

Dieses Buch wartet mit einer unglaublich fantastischen Szenerie und einer wortgewaltigen Sprache auf. Besonders die ausgefallenen Berufe wie Laternenauspuster, Briefmarkenkleber und Allergomörder, dürften sowohl junge als auch erwachsene Leser verzaubern. Auch so ausgefallene Bezeichnungen und Namen wie Ferbummler, Frau Schnelle, Daun Ander, Kate Dupli und Wu Doo regen zum Schmunzeln an, wenngleich ich mich hier frage, ob sie vom anvisierten Lesepublikum ab 12 Jahren überhaupt richtig verstanden werden. Dieses Buch ist mehr als eine Fantasygeschichte. Der Leser begleitet Timmy auf seinem Weg zum Erwachsenwerden. Dabei schafft es der Junge seine Werte zu formulieren und aufrecht zu erhalten. Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Offenheit bedeuten im Leben sehr viel. Timmy hat das erkannt.

Onnipolis, die Stadt , in der jeder sein Glück fand. Die Stadt des Sternenregens. Ein Ausflug in eine andere Welt für Leser, die es außergewöhnlich mögen.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.