Underworld 2: Evolution – Der offizielle Roman zum Film

Greg Cox
Underworld 2: Evolution – Der offizielle Roman zum Film

Underworld Evolution, USA, 2006
Nach der Geschichte von Len Wiseman & Danny McBride
und dem Drehbuch von Danny McBride, basierend auf den
Figuren von Kevin Grevioux, Len Wiseman & Danny McBride
Dino/Panini Books, Stuttgart, 02/2006
TB, Horror
ISBN 978-3-8332-1309-0
Aus dem Amerikanischen von Timothy Stahl
Titelgestaltung von tab visuelle kommunikation, Stuttgart unter Verwendung
eines Motivs von Motion Picture Photography und Motion Picture Artwork

www.paninicomics.de/filmromane
www.entertheunderworld.com
www.gregcox-author.com/
www.darkstormstudios.com/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Seit 600 Jahren macht Selene als ‚Todeshändlerin„ Jagd auf Werwölfe, die Todfeinde der Vampire. Trotzdem verliebt sie sich in den ehemaligen Mensch und neugeborenen Vampir-Werwolf-Hybriden Michael, der ungewollt in den Konflikt hinein gezogen wurde. Seit Selene Victor, einen von drei Ältesten tötete, weil er – und nicht die Werwölfe, wie er sie glauben ließ – ihre Familie ermordete, befinden sich die beiden auf der Flucht vor Victors Anhängern.

Selene sieht nur eine Möglichkeit, ihrer beider Leben zu retten: Sie will Marcus, den letzten Ältesten, wecken und ihn in die Geschehnisse einweihen, auf seine Absolution hoffend. Doch sie kommt zu spät, denn das Blut eines Werwolfs hat bereits die Wiedererweckung eingeleitet und Marcus ebenfalls zum Hybriden mutieren lassen. Auch weiß er, was passiert ist und will Selene und Michael töten.

Sein eigentliches Ziel ist jedoch die Befreiung seines Zwillingsbruders William, ein Werwolf, der einst von Victor eingesperrt wurde, weil er zu gefährlich ist. Dafür benötigt Marcus zwei Schlüssel, die er in seinen Besitz bringen kann. Das ruft den mysteriösen Macaro auf den Plan, durch den die Puzzleteile endlich an die richtigen Plätze fallen und die Ursprungsgeschichte der Vampire und Werwölfe enthüllt wird. Aber können Macaro, Selene und Michael die Urväter der beiden Spezies aufhalten?

„Underworld 2“ knüpft nahtlos an die Geschehnisse des Vorgängerbandes an und gibt die Filmhandlung wieder, stellenweise ergänzt durch die Gedanken der Protagonisten, wodurch so manche Entwicklung leichter verständlich wird. Packend beschreibt Greg Cox, wie die Vampire und Werwölfe entstanden, wie es zu ihrer Feindschaft kam und wer zum Nutznießer dieses Konflikts wurde, in dem Selene und Michael lediglich Spielbälle sind.

Natürlich fungieren die beiden, so blass sie in diesem Roman auch bleiben – Marcus wird sehr viel interessanter geschildert, und auch Macaro hat seine Szenen -, als Zünglein an der Waage und erweisen sich als schier unverwüstlich. Das ist auch notwendig bei zwei so mächtigen Gegnern wie Marcus und William, die keinerlei Skrupel kennen, ihren letzten Rest Menschlichkeit längst verloren haben und die Welt – das ist leider überhaupt nicht neu! – verheeren wollen. Die rasante Handlung erfreut trotzdem durch einige überraschende Wendungen, nimmt aber letztlich den erwarteten Verlauf und bietet ein zufriedenstellendes Ende.

Wer die Filme kennt und Spaß an Filmbüchern hat, bekommt mit der „Underworld“-Reihe durchaus niveauvolle Romane geboten, die sich flüssig und spannend lesen lassen. Sie sind so angelegt, dass auch die Freunde des Horror-Genres, die die Filme nicht gesehen haben, sehr gut unterhalten und neugierig auf die DVDs werden.

Copyright © 2011 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.