Electric Dreams – Die 10 Stories der Erfolgsserie

Dieser Sammelband beinhaltet jene zehn kürzeren Texte des SF-Meisters Philip K. Dick, die zu Vorlagen der US-amerikanischen Fernsehserie „Philip K. Dick‘s Electric Dreams“ (Staffel 1) wurden. Ursprünglich zwischen 1953 und 1955 erschienen, weisen sie Dick als einfallsreichen Schriftsteller aus, der schon in seinen jüngeren Jahren mit der Frage rang, was „Realität“ eigentlich ist und welche Auswirkungen sie in ihren wahren, eisbergähnlichen Dimension auf den Menschen hat: mehrheitlich ungewöhnliche, manchmal verstörende, immer spannende Lektüre.