Midnight, Texas – Geisterstunde

Charlaine Harris:
Midnight, Texas – Geisterstunde
(Midnight, Texas, Bd. 2)

Originaltitel: Dayshift (2015)
Deutsche Übersetzung von Sonja Rebernik-Heidegger
Deutsche Erstausgabe: Mai 2014 (Heyne Verlag/TB-Nr. 31915)
430 Seiten
Umschlagillustration: Patrick Knowles.
Umschlaggestaltung: Das Illustrat GbR, München.
ISBN-13: 978-3-453-31915-8

von Gunther Barnewald

Titel bei Amazon.de
Titel bei Buch24.de
Titel bei eBook.de
Titel bei Booklooker.de

 

Charlaine Harris ist eine US-amerikanische Vielschreiberin mit starkem Hang zu Vampir- bzw. Urban-Fantasy-Motiven, die mit der Serie „True Blood“ großen Erfolg hatte. Midnight, Texas – Geisterstunde ist der zweite Band einer neuen Serie, die inzwischen verfilmt wurde. Harris erzählt von den Bewohnern einer kleinen Stadt in Texas, die sämtlich etwas ungewöhnlich sind.

Die Handlung beginnt (nach einem kleinen Vorgeplänkel) dieses Mal damit, dass der Hellseher Manfred Bernardo sich in einem Hotel in Dallas eingemietet hat, um hier einige seiner betuchteren Kunden zu empfangen. Als er zufällig auf Olivia Charity trifft, die ebenfalls in Midnight wohnt und als Auftragsmörderin arbeitet, ahnt er (trotz seiner angeblichen prognostischen Fähigkeiten!) nicht, dass ihn dieser Aufenthalt in die Bredouille bringen wird. Nicht nur ein älteres Ehepaar, welches sich mit Olivia getroffen hat, stirbt durch ‚Selbstmord‘, sondern auch die reiche ältere Kundin, die Manfred am nächsten Tag aufsucht.

Bald stellt sich heraus, dass zumindest dieser Tod kein Zufall war, sondern Mord. Ausgerechnet Olivia beschließt, Manfred bei der Aufklärung des Verbrechens zu helfen. Dazu muss sie sich jedoch Zutritt zum pompösen, gut gesicherten Wohnsitz der verstorbenen alten Dame verschaffen, was sich als schwierig erweist und fast mit Olivias Entführung endet. Ein weiterer Tod verhindern es, und Manfred und Olivia merken, dass sie ein heißes Eisen angepackt haben, zumal der Hellseher von einem der Erben der ermordeten Frau beschuldigt wird, deren wertvollen Schmuck gestohlen zu haben.

Werden die beiden mit Hilfe der anderen Bewohner von Midnight den Fall lösen und den Schmuck aufspüren? Und wer hat die alte Dame warum gemeuchelt?

Dank des spannenden Kriminalfalles und der herrlich kruden Charaktere macht auch das zweite Abenteuer dieser Serie großen Spaß. Zwar ist die Atmosphäre nicht ganz so dicht wie im ersten Band, dafür ist die Handlung packender; der Mord an der alten Dame bzw. dessen Aufklärung steht im Zentrum der Geschichte.

Wer den ersten Band mochte, wird sich auch über die Fortsetzung freuen, zumal die zweifelhafte ‚Ethik‘ diesmal nicht so im Mittelpunkt steht. Der Autorin gelingt es, ihre Charaktere zu vertiefen und ihnen neue Seiten zu geben. Der zweite Band der neuen Harris-Serie bietet gutes Lesefutter für gemütliche Stunden – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Copyright © 2018 by Gunther Barnewald

Titel bei Amazon.de
Titel bei Buch24.de
Titel bei eBook.de
Titel bei Booklooker.de

Midnight, Texas

Quazi

Hex

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.