Sternennacht

Der berühmte Botschafter Spock ist verschollen. Die Föderation schickt Ex-Captain James T. Kirk, Captain Jean-Luc Picard und Admiral Janeway auf den Planeten Romulus. Die Botschafter-Spione geraten unter Verschwörer und Fanatiker, wo ihr Leben bald keinen Jeffrey-Pfifferling mehr Wert ist … – Ein Egotrip von William Shatner: Die an sich reizvolle Quasi-Fortsetzung des „Star Trek: Nemesis“-Kinofilms leidet unter der erdrückenden Dominanz des Alt-Stars und Jung-Autors, der schamlos das gesamte „Star Trek“-Universum plündert. Weil gut geplottet und geschrieben, bietet „Sternennacht“ trotzdem mehr als die übliche „ST“-Routine.