Zodiac. Auf der Spur eines Serienkillers

Ende der 1960er Jahre tötet der „Zodiac“ im Großraum San Francisco mindestens fünf Menschen. Er wird niemals gefasst, obwohl er öffentlich mit seinen Taten prahlt. Ein hartnäckiger Journalist kann ihn viel später womöglich identifizieren … – Als Zeitzeuge und Beteiligter stellt Verfasser Graysmith alle relevanten Indizien vor und kann einen plausiblen Hauptverdächtigen nennen. Allerdings endet die Darstellung 1986, sodass dem Leser die seither ermittelten Fakten vorenthalten werden. Eine Aktualisierung hätte erfolgen sollen, denn so wird „Zodiac“ zum hastig auf den Markt geworfenen Buch zum Film, der in Deutschland parallel zur Veröffentlichung in die Kinos kam.