Blutrote Lilien

Blutrote Lilien
Kathleen Weise

Planet Girl Verlag
ISBN 978-3-522-50218-4 
Historischer Jugendroman ab 13 Jahren
Aus der Reihe: Liebe in allen Zeiten
1. Auflage Januar 2011
Umschlaggestaltung und Motiv: David Hauptmann
Hauptmann und Kompanie, Werbeagentur, Zürich
Umfang: 336 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

www.planet-girl-verlag.de
www.kathleenweise.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Kathleen Weise, geboren 1978 in Leipzig, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Heute arbeitet sie als freie Lektorin und Autorin. Darüber hinaus war sie viele Jahre ehrenamtlich als Mitarbeiterin des Literaturbüros Leipzig e.V. tätig mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit, Organisation und Durchführung von Lesungen, Textwerkstätten, Schullesungen und Workshops. Kathleen Weise hat zwei Krimis bei Beltz veröffentlicht und schreibt zusammen mit dem Autor Boris Koch für Heyne.

Zur Handlung:

Im Prolog wird grob auf den geschichtlichen Rahmen hingewiesen: Nach dem vorhergehenden 3-jährigen Krieg in Frankreich hat König Henri IV. durch sein Edikt von Nantes die Religionsfreiheit festgesetzt und heiratete Maria de Medici in zweiter Ehe. Wir befinden uns als Leser am Hofe von Henri IV. in Paris im Jahre 1609.

Die junge Charlotte Montmorency reist mit ihrer Zofe Manon aus ihrem Heimatort Chantilly zum Königshof nach Paris, da ihr Vater sie hier mit dem Marquis de Bassompierre verheiraten möchte. Ihr Vater und ihr Bruder nebst Frau befinden sich schon dort, um sie in die Welt des Königshofes einführen zu lassen. Charlotte ist zunächst vom Treiben am Hofe und der Stadt Paris geblendet, bis sie merkt, dass die politische Richtung und die Verbundenheiten untereinander eine sehr wichtige Rolle spielen. Hier tritt Charlotte zu Beginn ihres Lebens auch in das ein oder andere Fettnäpfchen, stets unter Kontrolle vieler neugieriger Augen. Mit vielen höfischen Gepflogenheiten ist sie überfordert, statt im strengen Regiment des Balletts der Königin zu tanzen, vertreibt sie sich lieber die Zeit  mit der Jagd und ihrem mitgebrachten Falken. Als sie ihren versprochenen Verlobten mit einer anderen Frau erwischt, ist sie außer sich und ignoriert ihn ab diesem Zeitpunkt eisig, sehr zum Zorn ihres Vaters. Und vielmehr scheint sie der Fremde zu interessieren, der sich ihr regelmäßig nachts am gegenüberliegenden Fenster zeigt…

Ihre ungestüme schlagfertige Art und nicht zuletzt ihr Aussehen bringen ihr aber auch die Sympathie des Königs entgegen, was jedoch nicht ohne Neider bleibt und Charlotte in eine sehr gefährliche Lage bringt, aus welcher sie nur mit Freunden wieder herausfindet. Doch wem kann sie am Hof wirklich noch trauen?
 
Mein Fazit:

Kathleen Weise ist es gelungen, eine interessante Geschichte um eine junge Frau am Pariser Hof in eine historisch festgelegte Zeit zu integrieren. Denn zwischen dem prunkvollen höfischen Leben und der äußerlichen Etikette verbergen sich Neid, Intrigen und religiös sowie politisch gesteuerte Machenschaften, die nicht leicht zu durchschauen sind. Aus der Perspektive von Charlotte empfindet man aus ihrer zunächst naiven Sicht die Lebensweise dort ganz angenehm, stößt aber immer mehr auf Falschheiten, vor welchen man Charlotte gerne warnen möchte. Der Leser fühlt mit der ungestümen Protagonistin mit und wird daher auch sehr gut in den Verlauf der Ereignisse eingebunden.

Das Buch selbst ist in kurze Kapitel eingeteilt, die ich persönlich sehr mag. Dies bietet mir die Möglichkeit, in kurzen Absätzen das Geschehen gut zu verfolgen. Zum Schluss stellt sich mit fast die Frage, ob es hier vielleicht eine Fortsetzung geben wird, in welcher man Charlottes weiteres Leben verfolgen kann?! Denn die Geschichte in diesem Buch ist viel zu schnell an mir vorbei gezogen und das Ende lässt eine Fortsetzung auch offen. Als Jugendbuch ist dies eine sehr gelungene Geschichte, die Empfehlung ab 13 Jahren ist gut gewählt.

Erwähnenswert zudem sind abschließend noch das sehr ansprechend gestaltete Buchcover, welches mir als erstes sehr ins Auge gefallen ist sowie die liebevolle Wiederholung der kleinen gedruckten Blätter auf jeder einzelnen Buchseite. Ebenso hilfreich und informativ sind das aufgelistete Personenregister am Ende des Buches sowie die Nachbemerkungen der Autorin. Daher: Ein tolles Buch, absolut empfehlenswert!

Copyright © 2011 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.