Die Feinde der Tuchhändlerin

Caren Benedikt
Die Feinde der Tuchhändlerin

Piper
ISBN 978-3-492-27298-8
Historischer Roman
Erschienen März 2012
Umschlagkonzept: semper smile, München
Umschlaggestaltung: Hauptmann & Kompanie Werbeagentur, Zürich
unter Verwendung eines Fotos von Ilona Wellmann / Trevillion Images
Taschenbuch, 368 Seiten

www.piper.de
www.caren-benedikt.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Zur Autorin:

Caren Benedikt, geboren 1971, wuchs in einer norddeutschen Kleinstadt auf. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten und arbeitete danach als freie Journalistin. Heute lebt sie gemeinsam mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in einem kleinen Ort bei Bremen. »Die Feinde der Tuchhändlerin« ist ihr erster Roman.

Zum Buch:

Der Roman “Die Feinde der Tuchhändlerin” entführt den Leser nach Worms in das Jahr 1231. Constanze Hohenau hat gemeinsam mit ihrer Schwester Maria nach dem Tod des Vaters vor einigen Jahren den Tuchhandel und damit die Geschäfte des Vaters übernommen und vorangetrieben. Die jungen Frauen sind erfolgreich und scheinen glücklich mit ihrem Leben. Plötzlich aber verschwindet Maria von der Bildfläche, obwohl sie eigentlich nur Waren im Hafen abholen wollte. Dort aber scheint sie nie angekommen zu sein. Als einige Zeit später ihre Leiche aufgefunden wird und ein Mann behauptet mit Maria vermählt gewesen zu sein, ist Constanze sich sicher, dass hier eine Intrige gegen sie gesponnen wird. Nur was soll sie unternehmen und wem kann sie überhaupt noch vertrauen? Als Frau ist es ohnehin nicht leicht im Geschäft zu bestehen und im Rat der Stadt Worms hat Constanze schon so einige Feinde, da sie vor einigen Jahren eine geplante Ehe mit einem Mediziner, Sohn des ortsansässigen Apothekers, nicht eingegangen ist. Nur ihr treuer Ritter Konrad und die zwei Jungen Cuno und Albert, die Constanze liebevoll bei sich aufgenommen hat, stehen Constanze treu zur Seite. Allerdings umgibt auch Konrad ein Geheimnis. Welches das genau ist, erfährt Constanze erst nach und nach und so flackern in der Beziehung zwischen Constanze und Konrad neben sehr romantischen Gefühlen auch hin und wieder Zweifel und Misstrauen auf.

Caren Benedikt gelingt es mit ihrem historischen Roman den Leser über 368 Seiten hinweg immer wieder zu überraschen. Hier wird vor historischem Hintergrund eine durchweg spannende Geschichte präsentiert, die mit einer Protagonistin aufwartet, die ihren Weg zu gehen gelernt hat. Der Verlust der Eltern und die früh übernommene Verantwortung für den Betrieb haben das Leben der Constanze Hohenau geprägt. Sicher ist dies eine Grundidee, die viele historische Romane auszeichnet. Auch hier findet eben eine Frau ihren Weg ganz entgegen der Vorstellungen der damaligen Gesellschaft. Constanze Hohenau wirkt dabei aber ganz natürlich und für den Leser sind ihr Leben und ihr Verhalten an keiner Stelle zweifelhaft. Diese Frau muss einfach so leben wie sie lebt und so handeln wie sie handelt.

Die Autorin zeichnet sämtliche Charaktere wundervoll detailliert und öffnet der Leserschaft das Herz für viele von Ihnen. Die Eigenarten der einzelnen Personen und die Handlung an sich werden fließend miteinander verbunden. So entsteht eine runde Geschichte, die langsam auf einen Höhepunkt zusteuert und an keiner Stelle Langeweile aufkommen lässt.

Copyright © 2012 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.