Die Opferung

Architekt Williams soll ein altes Haus renovieren, das sich nicht nur als Portal in Zeit und Raum entpuppt, sondern auch von dämonischen Kreaturen bewohnt wird, die es auf seinen Sohn abgesehen haben … – Mastertons Hommage an den Horror-Großmeister H. P. Lovecraft ist autorentypisch drastischer in den Gruseleffekten und setzt vor allem im letzten Drittel eher auf Tempo als auf Raffinesse oder gar Logik: trotzdem ein unterhaltsamer Spuk!