Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung

Jodi Taylor
Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung

Originaltitel: No Time like the Past (The Chronicles of St. Mary’s Book 5)
Deutsche Erstausgabe: Januar 2022 (Blanvalet Verlag)
Übersetzung: Marianne Schmidt
Cover: Isabelle Hirtz, Incraft (unter Verwendung mehrerer Motive von Shutterstock.com/adam-carl90; TRONIN ANDREI)
493 Seiten
ISBN 978-3-7341-6313-5

von Gunther Barnewald


Titel bei Amazon.de

Doktor Madeleine „Max“) Maxwell soll einen „Tag der offenen Tür“ an ihrem Institut organisieren. Dabei steht auch ein Bootswettrennen zwischen St. Mary‘s und einer konkurrierenden Universität auf dem Programm.

Als wäre diese Aufgabe nicht schwierig genug, beginnt Mr. Markham, ein Kollege von Max und ebenfalls zeitreisender Historiker, einen Geist zu sehen, der dauernd vom Dach des Instituts fällt. Als Max und Markham dem per Zeitreise auf den Grund gehen, stoßen sie auf ein spektakuläres Ereignis in der Vergangenheit, bei dem tatsächlich jemand vom Dach fällt …

Kaum zurück in der Gegenwart, steht vor dem Betriebsfest noch eine sensationelle Reise ins brennende London des Jahres 1666 an, bei der die Historiker Kulturgüter aus der Kirche St. Paul‘s retten wollen. Die Einwohner Londons hatten im Irrglauben, das stabil gebaute Gotteshaus sei vor den Flammen sicher, viele alte, seltene und unersetzliche Bücher, Bilder und Kunstgegenstände nach St. Paul‘s gebracht, wo alles ein Raub der Flammen wurde.

Leider kann Max nicht mitreisen, jagt sie doch (siehe „Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass“, Band 2 der Serie) beinahe ‚gleichzeitig‘ Dodos auf Mauritius, um diese flugunfähigen Vögel vor dem Aussterben zu retten. Weil niemand zur gleichen Zeit zweimal existieren kann, ist Max außen vor.

Dies ändert sich, nachdem alle ausgeschickten Historiker nicht zurückkehren. Markham und Max sind die letzten, die ihr Verschwinden aufklären können, auch wenn Max nur ein schmales Zeitfenster bleibt. Beide reisen ebenfalls ins Jahr 1666 – und geraten dort in eine Falle …

Erneut macht es wahnsinnigen Spaß, der verrückten Max und ihren durchgeknallten Kollegen auf deren Zeitreisen zu folgen. Auch wenn Jodi Taylor wie immer mit historischen Details geizt, ist der Humor der Erzählungen nahezu unübertrefflich. Max und ihre kapriziösen Launen, die verrückten Ideen der Kolleg/inn/en – alles ist einfach extrem liebenswert und knuffig. Der schnoddrige Stil der Autorin treibt das Ganze auf die Spitze.

Diesmal wird es auch noch richtig spannend, denn mächtige Gegenspieler sabotieren das Vorgehen der Historiker, Lebensgefahr droht, und nicht alle überleben den Eingriff der Antagonisten.

Dass die Autorin sich die unterhaltsamste und spannendste Zeitreise für das Ende aufhebt (und damit die heftigsten Lacher der Leser hervorruft), macht den hier vorgestellten 5. Band zum vielleicht besten Roman dieser Zeitreiseserie. Dazu passt die heftigste ‚Prüfung‘, die ganz am Ende und auf den allerletzten Seiten auf Max wartet und nichts mit einer Zeitreise zu tun hat.

Jodi Taylors Zyklus um die zeitreisenden Historiker ist für mich (noch vor Ben Aaronovichs wunderbarer Serie um Peter Grant, Zauberei und magische Flüsse) die aktuell beste Serie im Bereich der Phantastik. Und da es noch viele weitere Abenteuer gibt, hoffe ich sehr, dass diese weiterhin übersetzt werden und das unterhaltsame Niveau der bisherigen Bücher halten.

Copyright © 2022 by Gunther Barnewald

Titel bei Amazon.de

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv

Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass

Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.