Geheimnis in Rot

Seit jeher duckt sich Familie Melbury vor ihrem herrischen Oberhaupt, das zudem den Daumen auf der Geldbörse hält. Ausgerechnet zu Weihnachten platzt einem Angehörigen der Kragen, was besagtes Oberhaupt nicht überlebt. Die Polizei steht vor einer ganzen Schar nur bedingt trauernder Nachfahren und Erben mit fragwürdigen Alibis … – Die schöne, sorgfältig übersetzte Buchausgabe ermöglicht hierzulande die Erstbekanntschaft mit einer Autorin, die den klassischen britischen Kriminalroman durchaus kraftvoll mit drei Werken bereicherte.