Kannibalen

12 Geschichten und ein Romanauszug thematisieren die Lust auf Menschenfleisch. Zwischen den Polen Hunger und Sex suchen Autoren aus fast zwei Jahrhunderten nach den Motiven der Kannibalen, was sie mal trivial, mal literarisch darstellen: spannende Reisen durch eine Tabu-Zone realen Horrors; der entsprechende Hautgout wird dem Leser zuverlässig vermittelt.