Der Kleine Prinz feiert Weihnachten

Martin, Baltscheit
Der Kleine Prinz feiert Weihnachten


Verlag: Karl Rauch Verlag
Medium: Buch
Seiten: 96
Format: Gebunden
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2018
Sonstiges: Für Kinder u. Jugendliche
ISBN-10: 3792001551
ISBN-13: 978-3792001554

Inhalt & Fazit

Das Kinderbuch “Der Kleine Prinz feiert Weihnachten” setzt die Geschichte des kleinen Prinzen in der Weihnachtszeit fort.

Gebunden ist der Titel in einen Hardcovereinband, die Seiten des Buches sind stabil und verfügen über eine angenehme Struktur. Des Weiteren verfügt das Vorlesebuch auch über ein rotes Lesebändchen, mit dem man wunderbar markieren kann, wo man gerade stehengeblieben war. Der Titel wurde in schwarzen Lettern auf dem Buchcover eingeprägt. Das Cover zeigt auch den kleinen Prinzen, gemeinsam mit seinem Begleiter im Buch, stehend auf einer Christbaumkugel.

Die Geschichte des Buches setzt nach der Story rund um den kleinen Prinzen an. Begonnen wird sie damit, dass der kleine Prinz seinen alten Freund aus der Wüste sucht. Leider kennt er weder seinen Namen, noch seine Adresse und so kann er als Aufenthaltsort nur den Planeten Erde bestimmen. Zu Beginn seiner Suche hat der kleine Prinz alles verloren, was ihm einst wertvoll war. Seine wertvolle Rose wurde von seinem Schaf gefressen, welches er deshalb voreilig vom Planeten warf. Daraufhin sprengten die allseits bekannten Affenbrotbäume seinen Planeten. In seiner Verzweiflung sucht der kleine Prinz nun nach dem Piloten, um sich eine neue Rose zeichnen zu lassen. Leider gestaltet sich die Suche für den Prinzen sehr schwierig. Schlussendlich findet er eine Krähe, die zu seinem dauerhaften Begleiter wird und sich mit ihm gemeinsam auf die Suche nach seinem alten Freund begibt …

Die Geschichte verbindet wunderbar die eigentliche Geschichte rund um den kleinen Prinzen mit den aktuellen Fakten aus der Gegenwart. So spielen im Buch viele moderne Elemente eine Rolle und der heutige Lebensstil wird immer wieder in Frage gestellt und gespiegelt. Auch greift der Autor des Buches gekonnt auf Fakten zur Geschichte des Buches und des Buchautors zurück. So wird der Absturz des Flugaufklärers wunderbar mit in die Geschichte eingewoben. Der Fischer, der schließlich zum Absturzort der Maschine führt, darf hier auch zu Wort kommen. So wird, wie im Original der Geschichte, wunderbar Realität und Fiktion vermischt und ineinander verwoben.

Kurz um: Eine gelungene Fortsetzung rund um die Geschichte des kleinen Prinzen.

Copyright (Texte) © 2018 by Yvonne Rheinganz / (grafische Präsentation) © 2018 by Detlef Hedderich

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Der kleine Hirte und das Weihnachtswunder

24 x Basteln – Weihnachtliche Projekte für Kinder

Das kleine Waldhotel – Ein Winterwunder für Mona Maus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.