Ausgebucht

Steffi von Wolff
Ausgebucht

(sfbentry)
Rotfuchs rororo Verlag
ISBN 978-3-499-21573-5
Jugendbuch
1.Auflage 03.01.2011
Umfang: 208 Seiten, Taschenbuch

www.rowohlt.de
www.steffivonwolff.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Steffi von Wolff kam Anfang der neunziger Jahre zum Radio und moderierte beim Hessischen Rundfunk erst bei hr3 und dann bei YOU FM. Außerdem war sie Reporterin, Redakteurin und Comedy-Autorin. 2003 erschien ihr Debütroman «Fremd küssen», seitdem veröffentlichte sie zahlreiche weitere, ausgesprochen erfolgreiche Romane.

Zur Handlung:

Die Zwillingsschwestern Katinka und Nadine Martini sind wie Feuer und Wasser und können sich gegenseitig schwer ertragen. Nach dem Tod ihrer Urgroßmutter werden sie vor eine fast boshafte  unlösbare Aufgabe gestellt, falls sie im Erbe nicht leer ausgehen wollen: Sie sollen ein leer stehendes marodes Hotel – Friesenzauber – an der Nordseeküste wieder ins Leben rufen und mindestens drei Monate in den ausgebuchten Zustand versetzen. Schaffen sie es nicht, müssen sie auf eine große Summe verzichtet, mit der ihre Urgroßmutter sie bei Erfüllung der Aufgabe bedacht hat. Die fast unlösbare Schwierigkeit besteht darin, dass sie das Projekt gemeinsam durchführen müssen.

Doch zusätzlich zu ihren Streitigkeiten haben sie vor Ort nicht mit dem sehr schlimmen Zustand des Gebäudes und den Schwierigkeiten mit den Einwohnern von Altkirchtrup gerechnet. Ebenso wenig begeistert sind sie von den Einmischungen des von ihrer Urgroßmutter adoptierten 50-jährigen Klausilis, der sich in die Sanierungsplanung unermüdlich und unaufgefordert einbringt. Und als das Gerücht aufkommt, dass der Friesenzauber vielleicht auch unter Denkmalschutz steht und zudem ein Naturschützer auftaucht, der behauptet, dass auf dem Dach eine seltene Vogelart nistet, der den Umbau zusätzlich gefährden könnte, ist die Stimmung sehr gereizt. Eine einsetzende Überschwemmung bereitet weitere Schwierigkeiten und das Ende der Probleme ist nicht absehbar…

Mein Fazit:

Wer sich in diesem Roman widmet, bekommt eine witzige und schräge Geschichte mit ausgefallenen amüsanten Figuren aufgetischt. Die eigenbrötlerischen Einwohner des kleinen Ortes haben mir fast noch besser gefallen als die noch pubertierenden Zwillingsschwestern als Hauptfiguren. Und auch eine kleine Liebesgeschichte kommt hier nicht zu kurz, ebenso wie ein (zwar vorhersehbares) klassisches Happyend. Auch wenn die ewigen Zankereien teils doch etwas – ich denke gewollt – übertrieben wirken, wird man mit diesem Roman doch gut unterhalten und fiebert mit dem Aufbau des Hotels mit. Die Schreibweise ist sehr flüssig und spritzig, locker sowie ohne großen Tiefgang leicht lesbar und für Leser im Teenageralter als Zielgruppe oder als leichte Lektüre zwischendurch zu empfehlen.

Gut gefallen hat mir – auf Äußerlichkeiten bedacht – die frische farbige Covergestaltung, die passend zu diesem Roman gewählt wurde. 

Copyright © 2011 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.