Ben der Schneemann

Guido van Genechten
Ben der Schneemann

Aracari Verlag
ISBN 978-3-905945-38-6
Kinder & Jugend
Erscheinung August 2013
ab 4 Jahren
Originaltitel: Stanneke sneeuwmanneke
Umfang: 32 Seiten, gebunden, durchgehend vierfarbig
Format 25 x 26 cm

www.aracari.ch
www.guidovangenechten.be

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Zum Autor:

Guido van Genechten wurde 1957 in Mol (Belgien) geboren. Er studierte Zeichnen und Malerei sowie Grafik und Fotographie an der Akademie für Kunstwissenschaft in Mol. Im Anschluss arbeitete er viele Jahre lang in der Grafikbranche. Heute widmet er sich ausschließlich der Illustration von Kinderbüchern.

Zum Buch:

Das Buch handelt vom kleinen Schneemann Ben. Ben mag nicht still an einer Stelle stehen – er sehnt sich danach durch die Gegend zu hüpfen, laufen und zu spielen. Doch er darf sich nicht bewegen – denn die älteren Schneemänner warnen ihn, dass er bei Bewegung schmelzen würde. Und sie stehen alle wie “Schneesoldaten mit diesem albernen Eimer auf dem Kopf“ da. Noch nicht einmal jucken darf man sich. Als eines Tages ein Vogel auf seiner Möhrennase landet und ihn ermuntert, sich frei zu bewegen. Aller Warnungen zum Trotz läuft Ben los, kugelt herum und freut sich. Mit einem verlassenen Fahrrad erkundet er die Gegend bis zum Eisland, wo sich alle Schneemänner bewegen und Spaß am Leben haben …

Die Geschichte vom kleinen Schneemann Ben vermittelt sehr schön, dass es wichtig ist, sich nicht auf festgelegte Meinungen zu verlassen und selbst auszuprobieren, ob es nicht auch anders geht. Wenn man traurig ist, soll man das unternehmen, was glücklich stimmt. Und dies macht der kleine Ben auch nach einiger Zeit und muss zudem auch noch erkennen, dass die Meinung der anderen Schneemänner nicht richtig war. Guido van Genechten hat ein tolles ansprechendes Buch in winterlichen Farben entworfen. Der freundliche Schneemann Ben läuft dem Leser schon auf dem Cover entgegen und weckt die Neugier des Lesers. Ein sehr schönes kindgerechtes Bilderbuch mit schönen Illustrationen, das sehr gut in diese Jahreszeit passt.

Copyright © 2013 by Sandra Stockem

… und noch eine Rezi zum Titel:

Autorenporträt

Guido van Genechten wurde 1957 in Mol (Belgien) geboren. Er studierte Zeichnen und Malerei sowie Grafik und Fotografie an der Akademie für Kunstwissenschaft in Mol. Im Anschluss arbeitete er viele Jahre in der Grafikbranche. Heute widmet er sich ausschließlich der Illustration von Kinderbüchern. (Quelle: Aracari-Verlag)

Inhalt & Fazit

In dem Bilderbuch “Ben der Schneemann” wird der Leser und Betrachter in eine zauberhafte Winterwelt voll Schnee und Eis geführt. Schnell lernt man den Hauptprotagonisten Ben kennen und lieben. Sehr anschaulich beschreibt er, seinen Traum: Sich endlich auch einmal durch das verschneite Weiß bewegen zu dürfen. Doch die anderen älteren Schneemänner raten ihm davon ab – zu gefährlich sei es sich zu bewegen, schließlich könnte man doch schmelzen. Zunächst fügt sich der kleine Ben seinem Schicksal, bis er es nicht mehr ertragen an. Kaum in Bewegung gesetzt gibt es für ihn kein halten mehr …

Der Leser darf dann eine Geschichte verfolgen, die nicht nur durch die wunderschön gemalten Bilder überzeugt, die im übrigen völlig auf das Kindchenschema und allzu knallige Farben verzichten. So wirkt alles immer wunderbar winterlich, ohne aber trist zu wirken. Für Kinder bietet das Buch viele Ansatzpunkte zum Sprechen mit Erwachsenen. Hierzu gehört auch das Hinterfragen bestehender Regeln – und sei es nur um ihre Herkunft zu klären. Auch kann man anhand des Buches über bestehende Ängste von Erwachsenen sprechen.

Kurz um: Eine wunderschön winterliche Geschichte, die viele Anlässe zum Entdecken und zum Reden zwischen Eltern und Kind bietet.

Copyright © 2013 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.