Benjamin Wood – Beastologe – Die Suche nach dem Phönix

R.L. LaFevers
Benjamin Wood – Beastologe – Die Suche nach dem Phönix
Benjamin Wood – Beastologe – Band 1

Nathaniel Fludd: Beastologist. Book One.  The Flight of the Phoenix (2009)
cbj Verlag
ISBN 978-3-570-15272-0
Kinder & Jugend
Erschienen 2014
Übersetzer Tanja Ohlsen
Umschlagbild Nina Dulleck
Umschlaggestaltung Atelier Gute Gründe
Illustrationen Kelly Murphy
Umfang 160 Seiten

www.cbj-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

R.L. LaFevers (oder Robin Lorraine, wenn sie in Schwierigkeiten steckt) ist eine erfolgreiche Kinderbuchautorin aus Kalifornien. Sie ist in Los Angeles aufgewachsen, lebt aber heute mit ihrer Familie auf einer kleinen Ranch im Süden des Sonnenstaates. R.L. LaFevers ist selbst mit vielen Tieren groß geworden, deren Wohl ihr sehr am Herzen liegt ebenso wie ein tief verwurzeltes ökologisches Bewusstsein. Kein Wunder, dass sie den Beastologen Benjamin Wood losschickt, um die letzten fantastischen Wesen dieser Erde zu retten!

Inhalt & Fazit

Das Kinderbuch “Benjamin Wood – Beastologe – Die Suche nach dem Phönix” entführt jedes Kind zunächst einmal mitten in die Wüste. Der kleine Benjamin muss nach dem Tod seiner Eltern zu seiner Tante Phil ziehen. Doch sie geht einem wirklich seltenen Beruf nach: Sie ist Beastologin. Und auch Benjamin soll nun diesen Beruf erlernen, da ihn der Name Wood dazu verpflichtet. Schnell ist die Welt von Benjamin auf den Kopf gestellt und er muss sich mit einem lästigen sprechenden Dodo und einem Gremlin namens Smieri auseinandersetzen. Zu allem Unglück muss er auch noch mit einem Doppeldecker in die Wüste reisen und dort in einer Oase nächtigen. Alles nur, um die Wiedergeburt des Phönix begleiten zu können. Doch in der Oase gibt es Schwierigkeiten und auf einmal muss Benjamin ohne Tante Phil auskommen …

Das Buch hatte alles, was ein gutes Kinderbuch braucht. Es war spannend und nicht allzu kompliziert geschrieben und lieferte eine tolle Abenteuergeschichte mit faszinierenden unbekannten Wesen. Mit Benjamin und der kleinen Smieri hatten die Kinder hervorragenden Identifikationsfiguren – egal ob weiblich oder männlich. Die vielen tollen Bilder trugen den Inhalt des Buches und entlasteten stellenweise den kindlichen Leser.

Kurz um: Ein rund um gelungenes Abenteuerbuch für junge Abenteurer und Forscherinnen.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.