Black Book for Girls – Alles über Sex und Liebe

black-bookBridget Sinclair & Marlon Merraro (Hrsg.)
Black Book for Girls – Alles über Sex und Liebe

The Little Black Book for Girlz – A Book on Healthy Sexuality, USA, 2006
cbt-Verlag, München, 10/2009
TB, Sachbuch 30501, Aufklärung, Erziehung
ISBN 9783570305010
Aus dem Amerikanischen von Cornelia Stoll
Titelgestaltung von init.büro für gestaltung, Bielefeld
Illustrationen im Innenteil von den Mitwirkenden

www.cbt-jugendbuch.de

Bestimmt gibt es eine ganze Menge ‚Aufklärungsbücher’, die aber in ihrem Bemühen, seriös zu sein, nicht wirklich den Nerv derer treffen, für sie sie geschrieben wurden. Darum dachten sich Bridget Sinclair und Marlon Merraro, dass es viele sicher begrüßen würden, gäbe es ein Buch, das z. B. von Mädchen für Mädchen geschrieben wurde, denn nur Teenager wissen, was Gleichaltrige wirklich bewegt und wie man ihre Fragen verständlich und glaubwürdig beantwortet.

In einem Jugendtreff in Toronto/Kanada fanden die Herausgeber einige Mädchen, die sogleich bereit waren, an dem Projekt mitzuwirken. Sie schrieben ihre eigenen Erfahrungen nieder, zeichneten Bilder, brachten thematisch passende Texte ein, interviewten andere…, bis so viel Material vorlag, dass eine Auswahl getroffen werden musste, was nun in das „Black Book for Girls“ hinein sollte.

Das Buch ist in neun Kapitel gegliedert: „Liebe & Beziehungen“, „Die Periode“, „Sex“, „Verhütung“, „Schwangerschaft“, „Abtreibung“, „Sexuell übertragbare Krankheiten“, „AIDS“ und „Sexuelle Gewalt“. Stets wird erklärt, worum es im Großen und Ganzen geht und wie es in Beispielen der Einzelne empfindet oder auslegt. Die Mitwirkenden erzählen von ihren eigenen Erlebnissen, berichten von Ängsten und positiven Erfahrungen, geben praktische Anleitungen und versuchen vor allem, jeder Leserin durch diese Weitergabe von Wissen Selbstbewusstsein zu vermitteln, damit sie auch an sich denkt – es ist schließlich ihr Körper – und ‚nein’ sagen kann, wenn ihr etwas nicht gefällt oder nicht geheuer ist. Die meisten Mädchen träumen von der großen Liebe und einer festen Beziehung, aber Liebe und Sex ist nicht dasselbe. Woran erkennt man, dass man ‚den Richtigen’ gefunden hat und die Zeit für ‚das erste Mal’ gekommen ist? Was ist, wenn man belogen und betrogen wird? Oder wenn man erkennt, dass man lesbisch bzw. bisexuell veranlagt, vielleicht sogar ein Transgender ist?

Für viele Mädchen und Frauen ist die Periode ein Gräuel. Man will es kaum glauben, aber es gibt immer noch Teenager, die von ihrem Einsetzen überrascht werden und glauben, dass sie krank sind und sterben werden. Was passiert denn wirklich im Körper, und wie geht man mit den Folgeerscheinungen um? Und dann ist da natürlich die Neugierde auf Sex, auf ‚das erste Mal’. Was sollte man im Vorfeld beachten? Tut es weh? Wie kommt man zum Orgasmus?

Da dieser Bereich so umfangreich ist, hat man den Fragen, die Verhütung, Schwangerschaft und Abtreibung betreffen, ebenso eigene Kapitel zugestanden wie den Geschlechtskrankheiten im Allgemeinen und AIDS im Besonderen. Die sexuelle Gewalt, auch ein wichtiges Thema, wurde kürzer abgehandelt, da sonst der Rahmen des Bandes gesprengt worden wäre.

Abschließend ergänzen ein Glossar und Adressen, wo man Informationen bzw. Hilfe finden kann, das Buch. Den Herausgebern und jenen, die an dem Projekt teilgenommen haben, geht es vor allem darum, dass junge Mädchen sich und ihren Körper kennen lernen und wissen, wie man Spaß am Sex hat, wie man sich vor ungewollten Schwangerschaften und Krankheiten schützt. Außerdem muss jede begreifen, dass niemand sie zu etwas zwingen darf, wofür sie noch nicht bereit ist oder was sie ablehnt. Im Falle von Gewalt: bloß keine falsche Scham, sofort zur Polizei!

Die Mitwirkenden nehmen kein Blatt vor den Mund, berichten freimütig von guten und schlechten Erfahrungen, geben theoretische und praktische Tipps. Einschübe, bestehend aus Zeichnungen, Songtexten, Lyriken usw., sorgen für Auflockerung und Entspannung. Manches klingt schon etwas derb, aber die Jugendsprache ist in den letzten Jahren roher geworden, viele Ausdrücke, die vor zwanzig Jahren noch verpönt waren, sind nun gesellschaftsfein und werden auch von Mädchen aus ‚besserem Haus’ verwendet.

Das „Black Book for Girls“ wendet sich in erster Linie an Mädchen ab 12 Jahren, die es als peinlich empfinden, mit den Eltern über diese Themen zu reden und die vielleicht auch keine zuverlässigen Freundinnen haben, mit denen man solch intime Details diskutieren möchte – aber nicht nur. Zu viele Informationen gibt es nicht, und sicher können auch die aufgeschlossenen Leserinnen noch so manches erfahren, das ihnen nicht bekannt war.

Das Buch ist eine gute und zeitgenössische Idee; es informiert, klärt auf und stärkt das Selbstbewusstsein der Mädchen. Es wäre zu begrüßen, würde auch der eine oder andere Junge seine Nase in diese Lektüre stecken, um Bescheid zu wissen und dem Mädchen, das ihm sein Herz schenkte, ein verantwortungsvoller und guter Freund sein zu können. (IS) (3xPRT)

Titel bei Amazon.de:

BEENDETES BÜCHERPREISRÄTSEL:
.
www.buchrezicenter.de veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels am Telefon* gestellt haben, die richtig beantwortet werden mussten.
.
Die jeweiligen Gewinne wurden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt!
.
Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel! Und bedanken uns auch bei unseren Mitspielern für Ihr reges Interesse!
.
Die Gewinner der Preisrätseltitel:
.
1. Gunda Eggert
2. Ursula Vossler
3. Helmut Meierhofer
.
Der Rechtsweg war wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.