Das allerkleinste Nachtgespenst

Brigitte Weninger & Eve Tharlet
Das allerkleinste Nachtgespenst

Michael Neugebauer Edition, Bargteheide (D)/Zürich (CH), 3/2008
HC, Kinderbuch, vollfarbiges Bilderbuch
Gute Nacht-Geschichte, Fantasy
ISBN 9783865660848
Titel- und Innenillustrationen von Eve Tharlet
Extra: ein Sichtfenster im Cover mit herausnehmbarem Nachtgespenst aus Stoff
www.minedition.com
www.brigitte-weninger.at

Die kleine Lena ist eigentlich kein ängstliches Kind – nur nachts fürchtet sie sich, denn kaum geht das Licht in ihrem Zimmer aus, kommen die Gespenster. Lässt sie das Licht an, sind sie ebenfalls da, bloß unsichtbar. Erst am Tag verschwinden sie wieder. Mama und Papa wollen das nicht glauben. Und dann liegt plötzlich ein ganz winziges Gespenst neben Lena auf dem Kopfkissen, das so niedlich und lieb ist, dass sie plötzlich gar keine Angst mehr hat. Das kleine Gespenst verrät ihr sogar einen Gespensterverjagspruch. Ob der wohl funktioniert?

Viele Kinder haben Angst im Dunkeln, doch lässt man ein kleines Licht an, bekommen sie lange kein Auge zu. Für Eltern, die selber ihren Schlaf brauchen, ist es oft nicht leicht, den Kindern die Furcht zu nehmen vor Gespenstern, Monstern und was noch alles in den Ecken lauern mag, in denen es immer dunkel ist. Manchmal helfen kleine Geschichten mit einer Erklärung für das, was die Ängste auslöst, und die aufzeigt, dass alles gar nicht so schlimm ist – oder besser noch: die verrät, wie man dem Gespenst begegnen kann, damit man sich nicht mehr fürchten muss.

Das versucht auch Brigitte Weninger mit ihrem Kinderbuch „Das allerkleinste Nachtgespenst“. Die Titelfigur freundet sich mit einem Mädchen an und nimmt ihm die Angst vor den größeren Gespensterkollegen, die ganz leicht zu vertreiben sind. Unterstützt wird die kurze Geschichte, die sich zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren eignet, von den passenden Illustrationen Eve Tharlets. Und damit die Kleinen wirklich sehen können, wie lieb und harmlos Lenas Gespenst ist, wurde dem Buch ein Stoffgespenst beigefügt. Die Idee mit dem Sichtfenster im Cover und dem herausnehmbaren Spielzeug ist wirklich gelungen!

„Das allerkleinste Nachtgespenst“ ist ein schönes Bilderbuch mit einer altersgerechten Gute Nacht-Geschichte und einem passenden Extra. Bestimmt lassen sich Kinder zwischen 3 und 5 Jahren gern öfters aus diesem Buch vorlesen. (IS)

Titel bei Amazon.de:
Das allerkleinste Nachtgespenst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.