Der geheime Bund

Lisa J.Smith
Der geheime Bund
Visionen der Nacht Band 2

Dark Visions – The Possessed (1995)
cbt Verlag
ISBN 978-3-570-38001-7
Mystery, Kinder & Jugend, Liebe & Romantik
Erschienen 2011
Übersetzer Anne Emmert
Titelbild HildenDesign
Umfang 284 Seiten

www.cbt-jugendbuch.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Buch

Kait, Rob, Gabriel, Anna und Lewis haben es geschafft aus Mr. Zetes Privathaus zu entkommen. Doch nun sind sie vor ihm auf der Flucht, denn Mr. Zetes, möchte die fünf besonders Begabten zu seinen Zwecken einsetzen. Zu ihren Eltern können sie nicht, denn dann würden sie diese in Gefahr bringen. Also reisen sie durch das gesamte Land mit nur einem Ziel: Sie wollen das geheimnisvolle Haus aus Kaits prophetischem Traum finden. Des Öfteren sind sie den mentalen Angriffen von Mr. Zetes Gruppe ausgesetzt. Schnell wird klar, dass diese ganze Tortur nicht spurlos an ihnen vorübergegangen ist. Denn Gabriel birgt nun ein dunkles Geheimnis und Kait hilft ihm, dies vor den anderen zu verbergen …

Fazit

Eine wirklich gute Fortsetzung des ersten Bandes der Trilogie. Die Geschichte wird zunehmend komplexer und es ist nicht mehr alles schwarz und weiß, gut und böse. Der Charakter Gabriel tritt stärker in den Mittelpunkt und entwickelt sich zusehends. Auch Kaitlyn wird immer erwachsener und der Konflikt zwischen Rob und Gabriel nimmt neue Dimensionen an. Anna und Lewis rücken immer weiter in den Hintergrund und sind nun endgültig Nebencharaktere. Der Leser erfährt mehr und mehr Hintergrundinformationen, was mir persönlich gut gefällt. Allerdings fand ich die Rolle von Kristallen, Energiepunkten, Chakren und Gedanken doch schon sehr New-Age-lastig und stand für meinen Geschmack zu sehr im Vordergrund. Dass das “weiße Haus” keine Lösung brachte und vollkommene Gewaltlosigkeit ambivalent dargestellt wurde gefiel mir insgesamt gut und erweiterte die Story um eine weitere Ebene.

Der zweite Teil wirkte insgesamt erwachsener, war aber immer noch spannend und wand sich rund um die üblichen Teeangerprobleme. Ein guter Teenagerroman, der einem auch zum Nachdenken über das Thema Moral und Schuld anregt.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.