Der mysteriöse Mr. Spines – Wings

Jason Lethcoe
Der mysteriöse Mr. Spines – Wings
Band 1

Originaltitel: The mysterious Mr. Spines. Wings
arsedition
ISBN 978-3-7607-5323-2
Kinder- und Jugendbuch
Erschienen: 2010
Aus dem amerikanischen Englisch von Dorothee Haentjes
Titelbild: Scott Altmann
Hardcover, 224 Seiten

www.arsedition.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Autor:

Bevor Jason Lethcoe die Schriftstellerei zu seinem Beruf machte, arbeitete er 22 Jahre lang als Zeichner und Autor für verschiedene Hollywoodstudios, darunter Walt Disney, Dreamworks und Warner Bros. Jason Lethcoe hat seither zahlreiche Kinder- und Jugendbücher verfasst und lebt heute mit seiner Frau Nancy und seinen drei Kindern in Thousand Oaks, Kalifornien.

Zum Buch:

Wings ist der Auftakt einer Trilogie rund um den Jungen Edward Alistair Macleod. Edward lebt, seit seine Mutter vor zwei Jahren gestorben ist und seine Tante mit seiner Erziehung überfordert war, in der Portland-Stahlgießerei, einem Internat für Schüler mit Lernproblemen. Dort fristet er ein trauriges Dasein. Er ist groß und schlank und leidet unter einem Sprachfehler: Er stottert. Unter den Schülern findet er kaum Anschluss und mit den meisten Lehrern hat er auch so seine Probleme. Eines Tages jedoch ändert sich sein Leben schlagartig. An seinem Rücken verspürt er einen immer stärker werdenden Juckreiz. Gleichzeitig tauchen an der Schule zwei Männer auf, die unterschiedlicher und merkwürdiger nicht sein könnten. Und dann wachsen Edward plötzlich Flügel und ehe er sich versieht steckt er mitten in einem großen Abenteuer.

Dieses Buch besticht bereits durch sein sehr schönes Cover. Die Darstellung des langen dürren Edward mit seinen Flügeln auf einem Baum sitzend und seinem liebsten Kartenspiel in Händen wirkt wunderbar anziehend. Hier dürfte sich vor allem auch die jugendliche Zielgruppe ab ca. 10 Jahren sofort angesprochen fühlen. Die Geschichte ist in kurze Kapitel unterteilt und ist von Beginn an gleich spannend. Ein Glossar am Ende des Buches erläutert alle unklaren Begriffe und sollte auch genutzt werden um wirklich alle Details zu verstehen.

Leider kommt das Ende sehr plötzlich und lässt den Leser ein wenig unbefriedigt zurück. Zu viele Details sind an diesem Punkt der Handlung noch offen und so kommt man nicht umhin schnellstmöglich die Fortsetzung „Flight“ zu lesen. Eine gelungene Fantasygeschichte für die jüngere Leserschaft. Große Schrift, dicke Seiten und eine Seitenanzahl, die auch für noch ungeübtere Leser zu schaffen ist. Gefallene, Wächter, magische Gesänge und Instrumente und vieles mehr regen hier die Fantasie auf wundersame Weise an.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.