Die Geschichte vom Zyphius

Robert Göschel
Die Geschichte vom Zyphius

Luftschacht Verlag
ISBN 978-3-90237-369-4
Kinder und Jugend
Erschienen März 2011
Umfang 60 Seiten

www.luftschacht.com/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Buch

In den Untiefen des Ozeans lebt der Monsterfisch Zyphius. Es ranken sich um ihn viele Legenden. Keiner weiß genau, wie er aussieht oder welche absonderlichen Fähigkeiten der Monsterfisch hat. Mitten im Ozean beginnt eine abenteuerliche Reise, die das wahre Antlitz des Zyphius zum Vorschein bringen könnte …

Fazit / Resümee

Dieses Buch brachte mich in einen inneren Zwiespalt. Zunächst muss ich sagen, die Illustrationen sind absolut fantastisch und genial mit dem Text kombiniert, der zum größten Teil in gut gelungen Reimen formuliert ist. Wer seinen Kindern ein tolles Buch bieten möchte, in dem es viel in den Illustrationen zu entdecken gibt, dem sei dieses Buch empfohlen. Auch ist die Geschichte durchaus sehr Fantasie anregend und bietet viele Anregungen für das eigene Spiel der Kinder. Kurz um, ein rundum gelungenes Vorlesebuch.

Aus Sicht des Pädagogen heraus muss ich aber leider sagen, dass das Buch für Erstleser zum Selbstlesen nicht geeignet ist. Dies liegt nicht an der Geschichte, denn hier finden sich hervorragende Anknüpfpunkte für den eigenen Unterricht. Von der Entstehung von Sagen und Legenden bis hin zum Weiterschreiben lassen hätte man mit diesem Buch alles machen können. Aber leider wurde beim Druck und der Texteinbindung nicht auf die Erstleserfreundlichkeit geachtet. Zum einen wurden im Buch viele verschiedene Schriftarten, meist Schreibschrift verwendet und diese ist für Erstleser völlig ungeeignet. Zum Anderen wurde viel Text in den Buchfalz eingedruckt, was nicht besonders leserfreundlich ist. Schrift, die auf dem Kopf stand, sich auf einmal in eine andere Richtung wand oder sich gar im Kreis rankte verdrehte dem Leser zusätzlich den Kopf. Das sich Sätze über mehrere Seiten hinwegschlängelten machte es dem Erstleser auch nicht gerade leicht den Text zu verfolgen.

Man hätte es meiner Meinung nach für den Erstleser einfacher machen können, wenn man bei der Grafik ein paar Abstriche gemacht hätte und somit die Leseempfehlung bedeutend ausweiten können. Das Buch, so wie es ist, kann ich leider nur als Vorlesebuch für Kinder von 3-5 Jahren empfehlen, was schade ist, denn das Buch hatte durchaus mehr Potenzial.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.