Dönerröschen

Jaromir Konecny
Dönerröschen

Cbt
ISBN13: 978-3-570-16134-0
Jugendbuch
1. Auflage: 04/2013
Umschlaggestaltung: zeichenpool, München
Autorenfotos von © Isabella Grubert/Random House
Hardcover, 224 Seiten

www.cbt-jugendbuch.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der in Prag geborene Jaromir Konecny ist promovierter Chemiker. Als Autor wurde er mit den Titeln ´Doktorspiele` und ´Krumme Gurken` über Nacht zum Bestsellerautor. Sein neuestes Werk Dönerröschen entführt seine Leser in die Welt der deutschstämmigen Türken.

Dabei bedient er sich eines interessanten Kniffs. Er erzählt die Geschichte aus Sicht des sechzehnjährigen Jonas. Dieser zieht mit seinen Eltern von Oberhaching ins berüchtigte Münchener Getto nach Neuperlach. Dort findet er schnell Freunde. Einige haben türkisch-stämmige Wurzeln. Als er in der süßen Türkin Sibel seine einstige Kindheitsfreundin wiedererkennt verliebt er sich Hals über Kopf in das selbstbewusste Mädchen. Allerdings hat er auch Angst davor ihr seine Gefühle zu gestehen. Immerhin hört man ja immer wieder von Zwangsheirat und Ehrenmorden. Seine Mutter erweist sich auch nicht gerade als hilfreich da sie sich in der neuen Umgebung nicht etablieren will. Jonas gelingt es allerdings hinter die Kulissen der Familie seiner Freundin zu schauen und merkt schnell, dass es hier kaum anders zugeht als bei ihm zu Hause. Nun etwas ist schon anders, den diese Familie ist laut und streitet sich das es einem die Ohren weghaut. Sibels anatolische Oma ist eine angsteinflößende Person, mit der er es sich lieber nicht verscherzen will. Sibel hingegen weiß was sie will. Sie mag Jonas schon seit sie kleine Kinder waren. Selbstbewusst und zielgerichtet zeigt sie Jonas, dass er ihr Freund sein soll. Sie lässt sich von ihrem Bruder nicht rumkommandieren. Dieser hat vor seinen Freunden eine große Klappe und Jonas muss sich ein ums andere Mal anhören… ´wie die Frauen zu kuschen haben`. Die Wirklichkeit sieht da allerdings absolut anders aus.

Das Buch präsentiert eine lustige Geschichte voller kultureller Missverständnisse. Dies betrifft allerdings beide Seiten und gerät daher zu einem Feuerwerk mit sehr komischen Momenten. Als sprachliche Orientierung wählte der Autor die nicht immer im korrekten Deutsch gesprochene Wortwahl jugendlicher Menschen mit Migrationshintergrund.

Die liebenswerten Charaktere machen es dem Leser leicht sich schnell in die Story einzulesen. Wer interessante Geschichten mit spannenden und lustigen Momenten bevorzugt, die auch romantische Momente erzählt, darf sich auf angenehme Lesestunden freuen.

Copyright by 2013 © Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.