Eine Fee ist keine Elfe

Tanya Stewner
Eine Fee ist keine Elfe

Fischer Schatzinsel
ISBN 978-3-596-85419-6
Kinderbuch, Altersempfehlung ab 8 Jahre
Erschienen Februar 2011
Umschlaggestaltung: bilekjaeger
unter Verwendung einer Illustration von Nadine Jessler
Hardcover, 224 Seiten

www.fischerschatzinsel.de
www.tanyastewner.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Tanya Stewner, wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und arbeitete mehrere Jahre als Übersetzerin und Lektorin. Inzwischen widmet sich Tanya Stewner ganz der Schriftstellerei. Die Autorin lebt und arbeitet in Wuppertal.

Zur Illustratorin:

Nadine Jessler, geboren 1979, lebt und arbeitet in Nettetal am Niederrhein. Sie studierte Produkt-Design mit Schwerpunkt Illustration an der Hochschule Niederrhein in Krefeld. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig.

Zum Buch:

Nach „Wie weckt man eine Elfe?“ geht es nun im Buch „Eine Fee ist keine Elfe“ mit einem neuen Abenteuer der Buchmacher Zwillinge Florentine und Pauline weiter. Nachdem Florentine im ersten Band mit Hilfe eines Elfenrituals die Fähigkeit erlangt hat Elfen zu sehen, möchte sie nun auch Feen sehen können. Ein altes Buch, das sie auf dem Dachboden ihres Elternhauses findet, soll ihr dabei helfen. Und tatsächlich: Es gibt ein Feenritual und sowohl Florentine als auch ihrer Zwillingsschwester Pauline gelingt es, dieses auszuführen. Die Mädchen sind überglücklich und hoffen ihre eigenen Feen zu sehen. Aber weit gefehlt: Die Feen sind einfach nur schön, schicke Modepüppchen, die alles andere im Kopf haben als die Menschen zu beschützen. Da wagen sie viel lieber einen Ausflug vor den Spiegel oder gar nach Paris. Außerdem ist die mächtige Fee Marasamsara  sauer auf die Zwillinge, denn mit dem Buch über Elfen, dass die Zwillingsmädchen geschrieben und illustriert haben und dass bald auf den Markt kommen soll, gewinnen nur die Elfen eine Menge an Lebensenergie, nicht aber die Feen. Das sollen die Feen mit aller Macht verhindern, vor allem, weil sie nichts lieber tun als die Elfen zu ärgern und zu bedrängen.

Da ist der Einsatz der Zwillinge gefragt. Gemeinsam mit den Elfen hecken sie einen Plan aus und lösen dabei auch noch manches andere Problem. Freundschaft und Zusammenhalt spielen nicht nur in der Welt der Feen und Elfen eine Rolle, sondern auch in der der Menschen.

Auch dieser zweite Band der Reihe kommt mit zauberhaften Illustrationen daher und beschreibt eine magische Welt, die Kinderherzen höher schlagen lässt. Dieser zweite Teil ist jedoch, anders als der erste, viel mehr ein reines Mädchenbuch, da die Gestaltung der Feen und deren Wesen an sich natürlich weniger jungentypisch sind. Eine hübsche Marasamsara kann, auch wenn sie ihre Freundlichkeit wieder erlangt hat, eben nicht mit einer pummeligen bunten Hummelbi, die einfach jeder lieben muss, mithalten.

Die Feen- und Elfenwelt von Tanya Stewner ist ein Glitzerstern im Kinderbuchbereich.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.