Erst ich ein Stück, dann du – Die schönsten Geschichten von Drachen und Prinzessinnen

Patricia Schröder
Erst ich ein Stück, dann du – Die schönsten Geschichten von Drachen und Prinzessinnen
Erst ich ein Stück … Sammelbände 5

cbj Verlag
ISBN 978-3-570-15725-1
Kinder & Jugend
Erschienen 2013
Übersetzer
Umschlagbild Iris Hardt
Umschlaggestaltung Anette Beckmann, Berlin
Illustrationen Tina Schulte und Marina Rachner
Umfang 135 Seiten

www.cbj-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Patricia Schröder, 1960 geboren, wuchs in Düsseldorf auf. Sie studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie sich in den Norden auf eine kleine Warft zurück. Anfangs vermisste sie den Trubel der Stadt, und so fing sie an, sich Geschichten auszudenken. Mittlerweile gehört sie zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen in Deutschland und hat schon zahlreiche Romane veröffentlicht und engagiert sich für die Leseförderung. Für Veranstaltungen mit dem neuen Vorlesekonzept ‚Erst ich ein Stück, dann du‘ beispielsweise hat sich die renommierte Autorin etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie tritt mit Handpuppen auf, die jeweils den Part des weniger geübten Lesers übernehmen. Auf diese Weise werden Leseanfänger ermutigt, interaktiv in die Lesung einzusteigen. (Quelle: cbj Verlag)

Inhalt & Fazit

In dem Geschichten Sammelband “Erst ich ein Stück, dann du – Die schönsten Geschichten von Drachen und Prinzessinnen” werden vier zauberhafte Geschichten in einem Band vereint. Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen, lässt das Ende aber so weit offen, das es weitergeschrieben oder weitergedacht werden kann. Auch hat jede Geschichte größere Vorlese- und kleinere Selbstleseabschnitte. Die Selbstleseabschnitte warten hierbei mit kurzen unkomplizierten Sätzen auf, die ohne allzu lange Wörter auskommen und auch die Schrift ist größere und ohne Serifen gewählt, was Erstlesern sehr entgegen kommt. Aber auch die Vorlesegeschichten sind leicht verständlich und können so zur Differenzierung eingesetzt werden. Die Geschichten an sich haben immer ihren eigenen besonderen Flair. In “Tilla und der Drachenklau” wird ratzfatz die kleine Prinzessin zum üblen und gefürchteten Bösewicht. In “Florentina und die Wunschfee” kann man sich mit Erwachsenenwillkür, schlechter Laune und Zauberei befassen. In “der Fluch des Frostkönigs” wird der doch sehr unscheinbare Prinz zum Helden und in der Geschichte “der Schönheitswettbewerb” kann man erleben, was geschehen kann, wenn Eltern ihre eigenen Bedürfnisse mit Hilfe ihrer Kinder ausleben wollen. Es waren also in die schönen Kindergeschichten, immer kritische Aspekte mit verpackt die man nur selten in Kinderbüchern finden. Dies empfand ich persönlich als sehr gelungen.

Kurz um: Ein gelungener Sammelband der gekonnt Vor- und Selbstlesen miteinander vereint und auch im Unterricht eingesetzt werden kann.

Copyright © 2013 by Yvonne Rheinganz

… und noch zwei Meinungen zum Titel:

Vormerkung

“Tilla und der Drachenklau” und “Der Fluch des Frostkönigs” sind erstmals im Band “3 Drachengeschichten” dieser Reihe erschienen und “Florentina und die Wunschfee” sowie “Der Schönheitswettbewerb” in dem Band “3 Prinzessinnengeschichten”.

Die Autorin

Patricia Schröder, 1960 geboren, wuchs in Düsseldorf auf. Sie studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie sich in den Norden auf eine kleine Warft zurück. Anfangs vermisste sie den Trubel der Stadt, und so fing sie an, sich Geschichten auszudenken. Mittlerweile gehört sie zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen in Deutschland und hat schon zahlreiche Romane veröffentlicht und engagiert sich für die Leseförderung. Für Veranstaltungen mit dem neuen Vorlesekonzept ‚Erst ich ein Stück, dann du‘ beispielsweise hat sich die renommierte Autorin etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie tritt mit Handpuppen auf, die jeweils den Part des weniger geübten Lesers übernehmen. Auf diese Weise werden Leseanfänger ermutigt, interaktiv in die Lesung einzusteigen.
(Quelle: cbj)

Das Buch

Der Sammelband “Die schönsten Geschichten von Drachen und Prinzessinnen” enthält vier märchenhafte Geschichten von Patricia Schröder. Mit „Tilla und der Drachen-Klau“ ist der Autorin eine drollige Variante einer Drachen-und-Prinzessinnen-Geschichte gelungen. Die eigensinnige Prinzessin Tilla entführt darin kurzerhand den kleinen Drachen Draffi, um mit ihm bei ihren Freundinnen zu punkten. „Der Fluch des Frostkönigs“ (so der Titel der zweiten Geschichte) überzieht das Königreich eines Tages mit Eis und Kälte. Der kleine Prinz Poldi muss sich beweisen und sein erstes großes Abenteuer bestehen, wenn er diesen Fluch abwenden will. In „Florentina und die Wunschfee“ ist der König wieder einmal furchtbar schlechter Laune, die er – wie immer – an anderen auslässt. Plötzlich passiert etwas Unvorhergesehenes: die kleine Prinzessin Florentina findet sich in einem wundersamen Garten wieder und macht dort eine interessante Bekanntschaft. „Der Schönheits-Wettbewerb“ ist eine hübsche Geschichte, in der ein paar kindsköpfige Könige versuchen, ihre Töchter für ihr persönliches Vergnügen einzuspannen. Pech, dass die Sprösslinge die Pläne schneller durchschauen, als den Vormündern lieb ist.

Die Geschichten von Patricia Schröder spielen zwar alle in märchenhaften Umgebungen, haben aber immer einen klaren Bezug zur realen Welt, vor allem was die Eigenschaften und Reaktionen von Kindern und Eltern (und Drachen) betrifft. Die Hauptakteure – natürlich die Kinder – lösen die entstandenen Konflikte dabei stets auf angenehm gewaltlose Weise. Für die junge Leserschaft dürften jedoch in erster Linie die teilweise wirklich witzigen Dialoge, die netten Handlungen und die hübschen Illustrationen maßgebend sein.

Für Kinder ab der ersten Grundschulklasse sind kurze und recht einfache Textpassagen in Großschrift abgedruckt. Ein schöner Ansporn für Erstleser, beim Vorlesen mitzumischen. Ältere Leser – die Geschichten sind für alle Altersstufen der Grundschule gut geeignet – ignorieren einfach die hervorgehobenen Textstellen und lesen alles.

Fazit

Schöne Geschichten mit unkomplizierten Texten, liebenswerten Charakteren und hübschen Illustrationen: für Grundschüler sehr zu empfehlen.

Isabels Meinung (8 Jahre)

Alle Geschichten in diesem Buch finde ich sehr schön und lustig, manchmal auch spannend. Meine Lieblingsgeschichte ist “Tilla und der Drachenklau”, weil ich auch gern einen Drachen hätte, der nicht so gefährlich ist.

Copyright © 2013 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.