Ewige Freundschaft

Stardust_4_Ewige Freundschaft.inddLinda Chapman
Ewige Freundschaft
Stardust Wolkenpferde 4

Stardust: Stolen Magic, GB, 2006
Franckh-Kosmos-Verlag, Stuttgart, 8/2009
HC, Kinderbuch, Fantasy, Pferde
ISBN 9783440112717
Aus dem Englischen von Julia Walther
Titelgestaltung von Atelier Reichert unter Verwendung einer Illustration von Carolin Ina Schröter
Innenillustrationen von Kirsten Straßmann

www.kosmos.de
www.puffin.co.uk/static/cs/uk/15/minisites/lindachapman/index.html
www.carolininaschroeter.de/

Noch immer sind Thor und Mistral auf der Erde gefangen. Die Gefahr ist größer denn je: Kea, die dunkle Elfe, hat sich in ein Wolkenpferd verwandelt und bedroht nun die Herde. Ihre bloße Anwesenheit schwächt die Wolkenpferde, sie werden krank und verlieren jede Hoffnung ohne ihren Leithengst. Schwere Stürme richten Schäden und Überschwemmungen an, Luna gerät sogar in Lebensgefahr, als direkt vor ihr ein Blitz einschlägt. Ihr Pflegepony Kestrel wird dabei verletzt.

Ausgerechnet jetzt sind Lunas magische Kräfte geschwächt, dadurch dass Kea eines von Lunas Haaren benutzt hat, um das dunkle Portal zu erschaffen. Noch viel schlimmer ist aber, dass Erin sich gegen sie wendet. Eifersucht und Neid scheint zu schaffen, was Kea niemals gelungen wäre – oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

Die Geschichte um die „Wolkenpferde“ findet in diesem Band ein (vorläufiges?) Ende. Spannend und immer logisch nachvollziehbar werden alle Rätsel und Konflikte gelöst. Für ältere Jugendliche mag es vielleicht schon ein bisschen zu glatt und fröhlich ausgehen, doch für Mädchen zwischen 8 – 12 Jahren ist es genau die richtige Mischung.

Sehr eindringlich wird geschildert, was Lügen – in diesem Fall: magische Täuschungen – anrichten können. Freundschaft, Mut, aber auch Mobbing, Zweifel, Eifersucht, Neid und Angst sind die Themen, um die sich die Geschichte in allen vier Bänden rankt. Zudem muss Luna am Ende aufgeben, was sie wirklich liebt, um Schlimmes zu verhindern, was der Handlung noch mehr Tiefgang verleiht. Hier gibt es weder Kitsch noch Heile-Welt-Getue oder Liebe-überwindet-alle-Hindernisse-Parolen. Die Antagonisten besitzen Hintergrund und überzeugende Gründe für ihre Taten, die Helden sind keine makellos strahlende, unfehlbare Heilige.

Eine schöne Serie über Pferde und Magie, die man bedenkenlos empfehlen kann. (alea)

Titel bei Amazon.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.