Letzten Montag habe ich das Böse besiegt

Antje Herden
Letzten Montag habe ich das Böse besiegt
Band 2

Tulipan Verlag
ISBN 978-3-86429-153-1
Kinderbuch
Erschienen: Juli 2013
Bilder: Eva Schöffmann-Davidov
Umschlaggestaltung: www.anettebeckmann.de
Hardcover, 220 Seiten
Altersempfehlung ab 10 Jahren

www.tulipan-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Antje Herden, 1971 in Magdeburg geboren, arbeitete nach dem Abitur zwei Jahre lang als Fotomodell und bereiste die ganze Welt. Seit 2004 schreibt sie Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene, Reportagen für Stadtmagazine und seit 2010 auch Kinderbücher. Antje Herden lebt als freie Autorin in Darmstadt.

Die Illustratorin:

Eva Schöffmann-Davidov wurde 1973 geboren. Sie studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg und ist seit ihrem Diplom 1998 als freiberufliche Illustratorin tätig. Bis heute hat sie mit großem Erfolg über 300 Bücher, vorwiegend für Kinder- und Jugendbuchverlage, illustriert. Sie lebt und arbeitet in München, in einem rosa Haus mit grünen Fensterläden, zusammen mit Mann, Kind und Bulldoggendame Daphne.

Das Buch:

Die Ferien stehen vor der Tür und auf Kurt, Sandro und Tilda die Prinzessin wartet ein fantastischer und abenteuerlicher Sommer. Die drei Kinder reisen nach Surinam um dort die Mutter von Kurt zu besuchen, die als Archäologin in diesem Land arbeitet. Die drei Kinder haben sich gut vorbereitet. Kurts Oma hat für eine gute Ausrüstung gesorgt und auch auf die Sprache vor Ort ist man vorbereitet. Und nun wird er wahr, der Traum vom Urwalddschungel und dem großen Abenteuer. Es geht schon damit los, dass die Kinder nicht wie erwartet von Kurts Mutter am Flughafen abgeholt werden, sondern von deren Chef Tim. Dieser behauptet, dass die Mutter, Konstanze, etwas Dringendes zu erledigen habe und für einige Tage fort sei, aber die anderen Mitarbeiter im Camp berichten von einem Streit zwischen Konstanze und Tim. Schnell vermuten die Kinder, dass etwas nicht stimmt und machen sich alleine auf die Suche nach der verschwundenen Konstanze. Dabei treffen die Abenteurer auf gefährliche Tiere, eine Hexe, ungewöhnliche Goldwäscher und geheimnisvolle Höhlen und Gänge, aber auch auf Lebewesen, die ihnen freundlich gesinnt sind.

„Letzten Montag habe ich das Böse besiegt“ ist ein wunderbares Abenteuer für Kinder ab 10 Jahren. Diese werde bestimmt die ständig fluchende Prinzessin Tilda lieben, die wirklich immer für einen verrückten Spruch gut ist. Überhaupt sind die Freunde ein gutes Beispiel dafür, dass man auch in schwierigen Situationen zusammenhalten soll. Kurt, Sandro und Tilda meistern so wirklich jede Lebenslage.

So bunt wie das Cover, so bunt ist auch die Welt, in die die jungen Leser in dieser Geschichte eintauchen. Hier wird es nie langweilig, nur abenteuerlich und oft auch ein wenig verrückt.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

… und das meint Yannick, 12 Jahre zum Buch:

Eine verrückte Geschichte ist „Letzten Montag habe ich das Böse besiegt“, so verrückt, dass ich nun unbedingt den Vorgängerband lesen möchte. Mir haben die Freunde Kurt, Sandro und Tilda sehr gut gefallen und ich fand ihre Reise durch den Urwald wirklich abenteuerlich und aufregend gut. Da bekommt man Lust auch einmal in ein so fernes Land zu reisen, allerdings möchte ich nicht unbedingt einer Vogelspinne begegnen. Auch stelle ich es mir ganz schön hart vor, sich seinen größten Ängsten stellen zu müssen. Das erfordert schon eine ganze Menge Mut und da ist es sicher von Vorteil, wenn man davon vorher nichts weiß. Dieses Buch ist eine Geschichte für mutige junge Leser. Ich kann sie euch empfehlen.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.