Liebe to go

Cora Gofferjé
Liebe to go

(sfbentry)
rororo
Rowohlt Taschenbuch Verlag
ISBN 978-3-499-21594-0
Jugendbuch
Erschienen: 02.05.2011
Umschlaggestaltung: any.way, Barbara Hanke/Cordula Schmidt
Taschenbuch, 224 Seiten
Altersempfehlung ab 16 Jahren

www.rororo.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Die Autorin:

Cora Gofferjé ist Redakteurin, Producerin, Lektorin und schreibt Drehbücher. Sie lebt mit Mann und Sohn in Essen.

Das Buch:

Hannah hat ihr Abitur in der Tasche, aber mehr scheint auch nicht drin zu sein. Das hat Hannah ja auch scheinbar nicht nötig, denn als Tochter aus reichem Hause tingelt sie durch die Welt und bezahlt alles was ihr gefällt mit Papas Kreditkarte. Aber das wahre Leben ist anders. Den ersten Rückschlag erlebt Hannah, als sie glaubt auf Hawai ihre wahre Liebe getroffen zu haben. Jeffrey ist einfach ein toller Typ, aber offensichtlich bereits mit einer anderen verlobt. Als Hannah das erfährt flüchtet sie zurück nach Hause. Dort allerdings soll sie in den väterlichen Betrieb einsteigen und zunächst einmal ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvieren. Das ist aber so gar nicht das, was Hannah sich erträumt hat. Wieder einmal flüchtet sie. Eine Freundin in Berlin hilft ihr in größter Not, aber als ihr Vater dann den Geldhahn zudreht, muss Hannah sehen wie sie über die Runden kommt. Schnell merkt sie, dass Geld verdienen eine anstrengende und harte Angelegenheit sein kann, aber sie sucht sich ihren Weg.

„Liebe to go“ ist leichte Lektüre für jede Jahreszeit. Die Protagonisten ist ein wenig von allem: liebenswert, stur, eingebildet, nett, verwöhnt und vor allem unerfahren. Das Leben liegt vor ihr und Hannah muss dabei ihre eigenen Erfahrungen machen. Daher ist dieses Buch vor allem für Teenager und junge Erwachsene zu empfehlen, die trotz der Einfachheit der Geschichte hier die eine oder andere Lehre fürs Leben mitnehmen können. Eins jedoch ist sicherlich bei der Lektüre zu bedenken: Nicht jedem fallen Job und Liebe irgendwann vor die Füße. Manches Mal muss man wohl viel mehr selbst dazu beitragen als Hannah in dieser Geschichte.

Für Erwachsene sollte spätestens nach dem Genuss dieser Lektüre klar sein: Kinder zu lieben ist wichtig, ihnen die Weichen für ihr Leben zu stellen ist notwendig, aber sie mit Geld und materiellen Dingen zu überschütten kann sich nur nachteilig auswirken. Wenn es dann so endet wie hier mit Hannah, dann hat man wohl noch einmal Glück gehabt.

Mit diesem Buch liegen alle diejenigen richtig, die abschalten möchten ohne viel nachzudenken. „Liebe to go“ das sind ein kurzer Urlaub in Hawai und einer in Berlin. Beide auf ihre ganz eigene Art unwiderstehlich und einzigartig.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.