My Story, streng geheim! 2 – Traumtänzer gesucht

Beatrix Mannel
Traumtänzer gesucht
My Story, streng geheim! 2

cbj-Verlag, München, Originalausgabe: 8/2008
PB mit Klappbroschur, Jugendbuch, Romance
ISBN 9783570134665
Titelgestaltung von Zeichenpool, München unter Verwendung von Motiven Shutterstock, Getty/Stone und Gettyimages/StockFood Creative
Vignetten von N. N.
www.cbj-verlag.de
www.beatrix-mannel.de
www.zeichenpool.de
www.shutterstock.com
www.gettyimages.com

Nele hat es nicht leicht: Von ihrer Mutter, einer ehemaligen Primaballerina, wird sie Tag für Tag für das klassische Ballett trainiert, obwohl das Mädchen sich weit mehr für Showtänze, Schauspielerei und Gesang interessiert. Obendrein arbeitet die Mutter als Putzfrau an der Musicalschule, wennwohl sie einen besseren Job als Ballettlehrerin haben könnte – wie peinlich! Leider befindet sich Neles beste Freundin Sonny derzeit auf Papua-Neuguinea, so dass sie einander ihr Leid immer nur per Email klagen können. Einziger Trost für Nele ist ihr gemeinsamer Sandkastenfreund Ix, aber nicht für lange…

Die arrogante Isa findet heraus, welcher Arbeit Neles Mutter nachgeht und erpresst die Mitschülerin mit einem Foto. Das Bild wird in der ganzen Klasse herumgehen, falls Nele Isa nicht auf das Auswahlverfahren vorbereitet, für dessen Gewinnerin ein Stipendium an der Musicalschule winkt. Nele ist wütend, lässt sich aber auf den Kuhhandel ein, vor allem weil Ix ihr zuredet, dass dies die beste Lösung sei.

Zu spät begreift Nele: Ix ist in Isa verknallt und will Nele benutzen, um an das andere Mädchen heranzukommen. Isa macht sich das skrupellos zunutze und zieht ihn auf ihre Seite. Jetzt erst wird Nele klar, dass Ix eigentlich viel mehr als ein guter Kumpel für sie ist. Die Kluft, die sich wegen Isa zwischen ihnen auftut, wird noch größer, als Nele heimlich den Entschluss fasst, ebenfalls an dem Wettbewerb teilzunehmen, und es ablehnt, die Rivalin weiterhin zu trainieren – das Foto ist ihr längst egal. Und es kommt noch schlimmer, denn Nele überrascht Isa mit Rick, Ix’ älterem Bruder, doch zu versuchen, Ix die Augen zu öffnen, erweist sich als der größte Fehler. Auch der Tänzer Leo, der Nele zunächst wertvolle Tipps gibt, mit ihr flirtet, dann aber in der Öffentlichkeit herum posaunt, wie leicht es ist, eine ‚graue Maus zu becircen, entpuppt sich als große Enttäuschung. Und selbst mit ihrer Mutter, die sich neu verliebt hat, gibt es nichts als Ärger. Noch nie war Nele so allein…

Die Reihe „My Story – Streng geheim!“ schließt sich dem aktuellen Trend an, der von den „Freche Mädchen – Freche Bücher“-Titeln vorgegeben wurde und sich an moderne, aufgeschlossene Leserinnen zwischen 12 und 16 Jahren wendet, die anstelle von verstaubten Internats- und Pferde-Geschichten spritzige Lektüren mit zeitgenössischen Themen bevorzugen. So ist auch „Traumtänzer gesucht“ eine witzige Love-Comedy, die flott aus der Perspektive der Hauptfigur Nele erzählt wird und sich eines Stils bedient, wie er Mädchen dieser Altersgruppe anspricht, ohne dass die Sprache an Niveau verliert oder in den Jargon abgleitet (allein der Dativ ist dem Genitiv sein Tod…).

Die Leserinnen können sich leicht mit Nele identifizieren, die ein Umfeld und Probleme hat, wie sie jede in dieser oder ähnlicher Form kennt: Die Mutter verfolgt hochgesteckte Ziele, ohne sich um die Interessen der Tochter zu kümmern. Der zickige Klassenstar intrigiert erfolgreich und sticht die durchschnittlich wirkende Nele sogar bei ihrem langjährigen Kumpel aus. Ix ist natürlich ein Trottel, wie viele Jungen in dem Alter (aus Mädchen-Sicht), da er zu verblendet ist, um das böse Spiel von Isa zu durchschauen. Obendrein benutzt er Nele und schiebt ihr sogar noch den Schwarzen Peter zu, als die Situation eskaliert. Leo scheint ganz nett zu sein und vorübergehend als Ersatz für Ix in Frage zu kommen, doch dann verletzt auch er Nele. Sein Geheimnis überrascht, denn diese Themen sind in Kinder- und Jugendbücher immer noch ein Tabu. Die Autorin ist vorsichtig, und führt den Punkt dann auch nicht näher aus.

Nachdem sich Nele selbst in die Schwierigkeiten hinein geritten hat – die Lage wäre nie so kompliziert geworden, hätte sie sich nicht für ihre Mutter geschämt und von Ix zum Lügen verführen lassen -, schafft sie es aus eigener Kraft, aus dem Schlamassel wieder herauszukommen, was Mädchen, die vielleicht ähnlichen Kummer haben, Mut macht, den Kopf nicht hängen zu lassen, gleichfalls einen Schluss-Strich zu ziehen und für die eigenen Ziele zu kämpfen, mit fairen Mitteln natürlich. Tatsächlich wandelt sich Nele vom angepassten, duldsamen Teenager, der sich von anderen gängeln lässt, zu einem selbstbewussten Mädchen, was auch optisch zum Ausdruck gebracht wird. Isa stellt den Gegenpol, ‚die Böse’, dar, und je mehr sich Nele kämpferisch gibt und sich zu ihrem eigenen Besten verändert, umso unsympathischer wird Isa. Auf sehr schmerzhafte Weise lernt Nele, dass sie Isas Tücke noch immer unterschätzt hat und dass die Rivalin keinerlei Skrupel kennt, vor allem als es darum geht, Nele von dem Wettbewerb auszuschließen. Selbstverständlich gibt es trotz allem ein Happy End. Das ist sehr zuckrig und überaus zufrieden stellend.

Ergänzt wird der Roman durch ein Glossar, das einige Fachbegriffe aus dem Ballett erklärt, und einem Test, welcher „My Story“-Band am besten zu einem passt (es ist in jedem Roman stets derselbe Test). Auch die Gestaltung des Buchs ist ansprechend: Das Cover ist Ton in Ton gehalten, wird von (Metallic-) Folien-Druck geziert, die Motiv-Collage passt zum Inhalt. „Traumtänzer gesucht“ ist ein Mädchenbuch, das wirklich Spaß macht. Die Protagonisten erfüllen ihre Rollen und sind sympathisch, dämlich oder richtig fies. Man darf mit Nele leiden und sich später mit ihr freuen. Obwohl die Handlung bekannten Klischees folgt und typische ‚in’-Themen aufgreift, ist sie zeitnah, spritzig und weiß hin und wieder zu überraschen. Die Geschichte ist mitreißend erzählt, und so mag man das Buch erst aus der Hand legen, wenn man die letzte Seite gelesen hat. (IS) (3xPRT)

Titel bei Amazon.de:
My Story. Streng geheim.: Traumtänzer gesucht

LAUFENDES BÜCHERPREISRÄTSEL
.
www.buchrezicenter.de veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels am Telefon stellen werden, die richtig beantwortet werden müssen.
.
Die jeweiligen Gewinne werden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt, die wir namentlich unter die Rezension(en) als Gewinner bekanntgeben werden.
.
Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die drei zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel!
.
Wer also einen der Gewinnpreistitel ergattern möchte, meldet sich am nächsten Werktag zwischen 18:00 und 18:15 unter 069-7306122. Bitte lest vorher aufmerksam die vorliegende(n) Rezension(en) des Preistitels durch, da alle Fragen, die gestellt werden, aus diesen zu beantworten sind. Bitte keine Anrufe vor oder nach diesem genannten Zeitraum und auch bitte keine anderen Telefonnummern benutzen, da sonst das Preisrätsel nicht problemlos vonstatten gehen kann. Wer zu diesem Zeitpunkt nicht durchkommt, versucht es bei einem anderen Preisrätsel einfach nochmal, da wir ja laufend solche hier veranstalten.
.
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.