Naturgeschenke – 100 Ideen zum Gestalten mit Kindern

Helena Arendt
Naturgeschenke – 100 Ideen zum Gestalten mit Kindern

(sfbentry)
Haupt Verlag, Bern (CH), 03/2014
PB mit Klappbroschur
Kinder-/Jugendbuch, Sachbuch, Basteln & Handarbeiten, Essen & Trinken, Natur & Tier
ISBN 978-3-258-60075-8
Titelgestaltung von Doris Wiese, Bollschweil
Fotos im Innenteil von Helena Arendt

www.haupt.ch
www.helena-arendt.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Bastelt man gern, dann bietet die Natur selber eine reiche Auswahl an Materialien für hübsche Dekorationen, Nützliches und sogar für den Speisezettel. Kinder und Erwachsene werden von Helena Arendt aufgerufen, sich von ihrem Buch „Naturgeschenke“ inspirieren zu lassen und kreativ zu werden. Wenn der Frühling zum Spazierengehen lockt, kann man damit beginnen, sich eine Sammlung aus verschiedenen Materialien zuzulegen – bis hinein in den Winter. Manches ist lange haltbar, z. B. Steine und Hölzer, anderes verfällt mit der Zeit, beispielsweise Blätter und Kastanien. Man sollte nur so viel sammeln, wie man wirklich braucht, und die Ressourcen schonen bzw. geschützte Pflanzen stehen lassen.

Das Buch ist in mehrere Rubriken gegliedert. Unter „Geschenke aus Pflanzen“ findet man Anleitungen, wie man Blütenkränze, Ringelblumenseife und Pflanzenpapier anfertigt. „Geschenke aus getrockneten Pflanzen“ sind Blütentee, Pflanzenschalen und Gipsreliefs. Zu den „Geschenken aus Blättern“ gehören Blätterkreaturen, Blätterabdrucke und Blättermonotypien. Unter „Geschenke aus Samen und Früchten“ liest man Ideen zur Herstellung von Schokofrüchten, Holunderfarbe und Schmuckanhänger. Rahmen aus Zweigen, Buntes Holz und Klotz-Köpfe sind „Geschenke aus Holz“. Die „Geschenke aus Erde und Stein“ nennen Lehmfiguren, Steinpralinen und Steinchenspiele. „Naturgeschenke“ allgemein listet Drahtfiguren, Naturvasen und Materialbilder.

Das sind nur ein paar Beispiele für die vielfältigen „100 Ideen für Kinder“. Die Anleitungen sind kurz und knapp und bei den entsprechenden Abbildungen nachzulesen. Richtige Materiallisten und Schritt für Schritt-Beschreibungen gibt es nur bei Ideen, die ein präzises Arbeiten verlangen, beispielsweise das Kochen einer Marmelade oder die Herstellung einer Seife. Tatsächlich lässt sich alles ab etwa dem Grundschulalter – einige Vorschläge auch schon von jüngeren Kindern – eventuell mit etwas Hilfe von einem Erwachsenen oder älteren Geschwister nachvollziehen. Betrachtet man die zahlreichen Farbfotos, die wenigstens die Größe einer Kreditkarte haben und bis zu einer Seite belegen können, wird jedoch klar, dass diese Projekte von Erwachsenen gefertigt wurden. Man hat beim Lesen und Betrachten das Gefühl, dass das Buch eigentlich mehr die ‚Öko-Mamis‘ ansprechen will, die Heim und Garten mit Naturbasteleien verschönern und dabei die Kinder mit einbeziehen möchten.

Wie auch immer: Die Vorschläge sind nicht allzu aufwändig, sie machen kleinen und großen Bastlern gleichermaßen Spaß, die schönen Fotos wecken die Lust, das eine oder andere sofort auszuprobieren. Für Familien, Kindergärten und Schulen (Werken/Kunst) ein interessantes Buch voller hübscher Ideen!

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.