Pippa Pepperkorn und die Schickimicki-Zicke

Charlotte Habersack
Pippa Pepperkorn und die Schickimicki-Zicke
Band 3

(sfbentry)
Carlsen
ISBN 978-3-551-65313-0
Kinderbuch
Erschienen März 2014
Umschlag- und Innenillustration: Melanie Garanin
Umschlaggrafik: Sabine Reddig
Hardcover, 128 Seiten
Altersempfehlung ab 7 Jahren

www.carlsen.de
www.charlotte-habersack.jimdo.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Charlotte Habersack verbrachte eine glückliche Kindheit mit einem Baumhaus, zwei Schwestern und stapelweise Büchern in München. Schon früh begann sie auf der Schreibmaschine ihrer Mutter ihre ersten eigenen Geschichten zu tippen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder. Sie liest immer noch viel und reist mit ihrem Motorrad durch ferne Länder. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in München.

Das Buch:

Zickenalarm im Hause Pepperkorn. Wo sich Pippa gerade noch darüber gefreut hat, dass sie bald den großen Schatz im Garten, den sie unter einem dort sichtbar gewordenen großen X vermutet, heben kann, ist es mit der Freude schnell vorbei, als sie am Bahnhof gemeinsam mit ihren Eltern den Feriengast Xenia abholt. Xenia ist so ganz anders als Pippa und überhaupt nicht gewillt sich an solchen Spielereien wie dem Heben eines Schatzes zu beteiligen. Xenia ist eine Schickimicki-Zicke, besonders schön und eben zickig. Aber Pippa wäre nicht Pippa, wenn sie das stören würde. Pippa will einfach so bleiben wie sie ist und so weitermachen wie bisher, nur möchte Xenia genau das auch. Also müssen die beiden unterschiedlichen Mädchen sich miteinander arrangieren.

Die Ankunft des Feriengastes hat auch Auswirkungen auf Pippas Freundeswelt, denn einige finden Xenia richtig toll und lieben auch deren Ideen.

„Pippa Pepperkorn und die Schickimicki-Zicke“ ist, wie die beiden Vorgängerbände, über sechs Geschichten, die jeweils in drei Kapitel aufgeteilt sind, angelegt. In diesen Geschichten müssen sich die Protagonisten mit sich selbst und ihrem Gegenüber auseinandersetzen und sich auch den ersten pubertären Problemen ihres Lebens stellen.

Dieser Band der Reihe sticht aus seinen Vorgängern etwas heraus, weil er wohl mehr nur das weibliche Lesepublikum ansprechen wird. Das wird schon durch das Cover, aber vielmehr noch durch den Inhalt sehr deutlich. Eigentlich ist Pippa ja ein Mädchen, das Jungen und Mädchen gleichermaßen lieben dürften, alleine wegen ihrer abenteuerlustigen, witzigen, teilweise sehr wagemutigen Einfälle, aber diesmal geht es eben mehr um das, was Mädchen so ab einem gewissen Alter beschäftigt.

Übrigens kann ich dieses Buch sowohl Zicken als auch Nicht-Zicken wärmstens empfehlen, denn es zeigt, was Freundschaft und Gemeinschaft bewirken können. Und außerdem enthält es gute Tipps für den Umgang mit Zicken in jeder Lebenslage.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.