Schluss mit lustig

Gabriella Engelmann
Schluss mit lustig

(sfbentry)
rororo
Rowohlt Taschenbuch Verlag
ISBN 978-3-499-21576-6
Jugendbuch
Erschienen: März 2011
Umschlaggestaltung: any.way, Barbara Hanke / Cordula Schmidt
(Abbildung: © RCWW, Inc./Corbis)
Foto der Autorin: © Peter Wolff
Taschenbuch, 240 Seiten

www.rororo.de
www.gabriella-engelmann.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Gabriella Engelmann ist gebürtige Münchnerin und entdeckte in Hamburg, die Freude am Schreiben. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Leiterin eines Kinderbuchverlages genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen für Jugendliche und Erwachsene.

Zum Buch:

Mit ihrem Buch „Schluss mit lustig“ richtet sich die Autorin Gabrielle Engelmann an ein junges, wohl eher weibliches Lesepublikum. So kommt ihre Protagonistin July locker und leicht daher. Sie ist jung und lebt mit ihrer Freundin Mona in einer WG inmitten Hamburgs schönem bunten Stadtteil St. Pauli. July ist leidenschaftliche Bloggerin mit einer recht pessimistischen Lebenseinstellung, was sich durchaus auch in ihrem geschrieben Wort bemerkbar macht. Ihr Leben jedoch verändert sich schlagartig, als sie durch einen Schlag mit einer Flasche auf den Kopf verletzt wird und im Krankenhaus erwacht. Plötzlich erkennt sie auch die schönen Dinge des Lebens und entdeckt an sich selbst frischen Optimismus. Was nur ist mit ihr geschehen? Erstaunlich schnell findet sich die junge Frau mit ihren neuen Empfindungen ab und freundet sich gar damit an. Neue Männerbekanntschaften lockern ihren Alltag auf und auch ihr Blog gestaltet sich nun ganz anders. Das wiederum scheint nicht allen Lesern wirklich zu gefallen und so muss es July irgendwie gelingen ihr altes „Ich“ zurückzubekommen. Das jedenfalls glaubt sie, zumindest zeitweise.

July ist wie sie ist: jung, unreif und ohne genaue Vorstellung davon, wie sie ihr Leben gestalten möchte. Das merkt man im gesamten Buch sehr deutlich. Wer also geradlinige Charaktereo bevorzugt und mit der sprunghaften Natur mancher Menschen so seine Probleme hat, der sollte hier die Finger weg lassen. Die Sprache ist recht einfach, kurze einprägsame Sätze begleiten uns durch diese Geschichte, deren Handlung erwartungsgemäß nicht sehr in die Tiefe geht. „Schluss mit lustig“ ist stellenweise lustig, stellenweise langatmig, beinhaltet im Vergleich zu der Vielzahl der vorhandenen Charaktere zu wenig Handlung, aber beschert dem Liebhaber solcher Romane einige Stunden unbeschwerte Lesezeit.

Hier kann man abtauchen in eine Welt voller Glück, eine pessimistische und eine optimistische Welt, die Welt einer jungen Frau, die ihren Weg im Leben sucht und mit der sich vermutlich gerade die jungen Leserinnen, die noch auf der Suche nach sich selbst sind, identifizieren können.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.