Stille Nacht

Nancy Walker-Guye, Alessandra Micheletti
Stille Nacht
.
aracari Verlag
ISBN 978-3-905945-27-0
Kinder & Jugend
Erschienen am 01.08.2011
Ab 4 Jahren
Text: Nancy Walker-Guye
Bild: Alessandra Micheletti
Umfang: 32 Seiten, gebunden, durchgehend vierfarbig
Format 23,5 x 28,0 cm
.
www.aracari.ch
www.nancyellenwalker-guye.com
www.alessandramicheletti.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Zu den Autorinnen:

Nancy Walker-Guye wurde in Sarnia, Kanada, geboren. Bevor sie sich entschloss, sich hauptberuflich dem Schreiben zu widmen, hatte sie in bedeutenden nordamerikanischen Zeitschriften über 100 Kindergeschichten veröffentlicht. Ihre Bilderbuchgeschichten sind in mehreren Sprachen erschienen. Sie setzt sich stark für die Leseförderung bei Kindern ein. Nancy Walker-Guye lebt mit ihren zwei Kindern in der französischen Schweiz. Alessandra Micheletti stammt ursprünglich aus der Nähe von Portofino. Heute lebt sie in Bergamo bei Mailand. Sie studierte an der Accademia Carrara di Belle Arti in Bergamo. Alessandra Micheletti hat bereits zahlreiche Schulbücher, Magazine und Werbekampagnen illustriert. Regelmäßig hält sie außerdem Kurse über Zeichen-, Radiertechniken sowie Aquarellmalerei in Schulen u. Bibliotheken ab.

Zum Buch:

Am Heiligabend sitzt Niculin mit seinen Eltern in der Kirche seines verschneiten Heimatdorfes. Durch das Kirchenfenster fällt plötzlich ein heller Lichtstrahl. Niculin vermutet einen leuchtenden Stern und läuft aus der Kirche. Es folgt einer Spur und findet den Stern; ebenso begegnet er plötzlich einem Paar, das zu Fuß auf dem Weg nach Norden ist und keine Unterkunft findet. Und die Frau ist hochschwanger. Niculin lädt sie kurzentschlossen zu sich nach Hause ein und bietet ihnen sein Zimmer an. Nach der Kirche kommen Niculins Eltern ärgerlich nach Hause und betrachten verwundert das Ereignis, dass sich in Niculins Kinderzimmer ereignet hat …

Mein Fazit:

Hier wird die Geschichte von der Geburt Jesus Christus neu erzählt. Das Paar ist im kalten Winter auf der Suche nach einer Herberge und Niculin ist durch den Stern auf sie aufmerksam gemacht worden. Die Geschichte ist mir aus Sicht eines Erwachsenen zwar etwas konstruiert, glatt und daher leicht unglaubwürdig, aber aus Kindersicht sicher sehr schön anzuhören. Die Zeichnungen von Alessandra Micheletti sind hierzu sehr herzlich und gefallen mir sehr gut. Die Winterstimmung wird sehr gut illustriert, die Gesichter sind liebevoll dargestellt und die Wärme und Liebe der Menschen sehr gut eingefangen. Daher ist „Stille Nacht“ eine schöne Weihnachtsgeschichte, die Ruhe und Hilfsbereitschaft vermittelt und zudem ein Vorbild für Nächstenliebe und Freundschaft ist.

Ein schönes Buch zum Vorlesen und Anschauen!

Copyright © 2015 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.